Abo
  • Services:

NEC startet mit Vector Supercomputer SX-6 Series durch

Nachfolger der SX-5-Familie

NEC hat die Supercomputersysteme der SX-6 Serie angekündigt. Mit einer Peak Vector Performance von 8 Teraflop/s soll das Gerät der schnellste Vector-Supercomputer sein, der kommerziell verfügbar ist. Das Gerät löst die NEC SX-5 Serie ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Supercomputer SX-6
Supercomputer SX-6
Das Gerät leistet eine Peak Performance von 64 Gigaflop/s und kann mit maximal 64 Gigabytes Speicher pro Node, die aus je maximal 8 CPUs besteht, ausgerüstet werden. Wird das Gerät aus insgesamt 128 Nodes ausgebaut, erreicht man besagte Teraflop/s sowie maximal 8 Terabytes (Gesamtspeicher sowie eine Transferrate von 32 Terabytes/s zwischen CPU und Speicher. Dies bedeutet nach Angaben von NEC die 1,6fache Leistung der SX-5 Serie.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Im Vergleich zum Vorgänger benötigt die SX-6 rund 80 Prozent weniger Strom und Stellfläche durch die Integration eines kompletten Vektorprozessors auf einem Chip anstelle von mehr als 30 LSI-Chips bei konventionellen Systemen. Dazu wurde das 0,15-Micron-Verfahren genutzt.

Das Betriebssystem SUPER-UX ist kompatibel zu SX-5 und erlaubt so den Einsatz bereits vorhandener Applikationen. Die SX-6 Serie ist mit dem WebSuperComputing Environment (WSCE) ausgestattet, das die Verwaltung des Systems mittels Webbrowser erlaubt.

NEC will weltweit in den nächsten drei Jahren mehr als 200 Exemplare der SX-6 verkaufen. Die Mietpreisliste beginnt bei monatlich 2,8 Millionen Yen - gut 49.000 DM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /