• IT-Karriere:
  • Services:

G+J Finanzportal "business channel" am Ende

Allfinanzportal "business channel" wird abgeschaltet

Neu gestaltete Marken-Sites der vier G+J-Wirtschaftstitel BIZZ, Börse Online, Capital und impulse sollen ab 4. Oktober 2001 das zentrale Internet-Angebot der business channel GmbH ersetzen. Zum selben Zeitpunkt wird die unter der Dachmarke "business channel" bestehende Internet-Plattform vom Netz genommen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Dieser klare Schnitt ist der jetzt sichtbar werdende Wechsel der Unternehmensausrichtung hin zu einem Content getriebenen Internet-Anbieter mit starken Medienmarken, die eine ideale Basis für crossmediale Vermarktungsmodelle bieten", fassen Stan Sugarman, Leiter des Unternehmensbereichs Multimedia bei Gruner +Jahr, und die BCH-Geschäftsführer Dr. Sibylle Peter und Michael Voss den Strategiewechsel zusammen. "Damit sind die Pläne, aus dem business channel ein Allfinanz-Portal zu machen, vom Tisch."

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen

Bereits im Mai hatte die Direkt Anlage Bank (DAB) ihren Rückzug aus dem Joint Venture mit Gruner+Jahr angekündigt und ihre Beteiligung in Höhe von 40 Prozent an der business channel GmbH abgeschrieben.

"Diese Umorientierung war notwendig, da sich die Marktgegebenheiten an den Finanzmärkten im Laufe des letzten Jahres komplett verändert haben", führt Sugarman weiter aus. Man wolle sich jetzt auf die Kernkompetenz des Verlagshauses konzentrieren.

Der Aufbau und die Inhalte der vier neuen Marken-Sites sollen sich stark an den Informationsprofilen der Printtitel orientieren und diese vor allem in Bezug auf Aktualität und Beratungsfunktionalität für den Nutzer ergänzen. In enger Kooperation mit den Printredaktionen sollen die Online-Redakteure an den Standorten Köln und München das Angebot titelspezifisch inhaltlich und funktional weiter entwickeln. Die ab sofort freigeschalteten Marken-Sites werden in einem zweiten Entwicklungsschritt, der voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein soll, inhaltlich auf eine deutlich breitere Basis gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. 15,49€

rf 04. Okt 2001

Ich dachte das Lied steht auf dem TerroIndex ?

Barney 04. Okt 2001

Hehe ... als ich das las spielten sie im Radio grad: Queen - "Another One Bites The...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /