Abo
  • Services:

Schnellgucker: Microsoft überarbeitet optische Mäuse

Verbesserter Sensor soll höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit bieten

Ab Oktober soll die Microsoft-Maus "IntelliMouse Explorer" mit höherauflösendem optischem Sensor erhältlich sein, im November folgt dann die ebenfalls überarbeitete "IntelliMouse Optical". Erst kürzlich hatte Logitech die erste Maus mit zwei optischen Sensoren angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

IntelliMouse Explorer
IntelliMouse Explorer
Microsoft setzt bei seinen beiden Mäusen weiterhin auf einen Sensor, dieser scannt nun aber die Arbeitsoberfläche mit 6000 Bildern/Sekunde, anstelle von zuvor 2000 Bildern/Sekunde. Das sorgt für eine genauere Übertragung der Hand-Bewegung. Wie zuvor sind die Mäuse auf allen spiegelfreien Arbeitsoberflächen ohne Mauspad einsetzbar.

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf, Oberviechtach

Die überarbeitete IntelliMouse Explorer ist etwas kleiner als das alte Modell und soll damit auch für Anwender mit kleineren Händen geeignet sein. Ansonsten bietet sie die gewohnten fünf Tasten und eine silberne Gehäusefarbe. Sie ist laut Microsoft ab Oktober für einen Listenpreis von 129,- DM erhältlich.

Die überarbeitete IntelliMouse Optical ist abgesehen von Sensor gleich geblieben und bietet die bekannten, programmierbaren Zusatztasten. Sie ist ab November zum Listenpreis von 99,- DM erhältlich, so Microsoft.

Beide Mäuse werden mit der aktualisierten IntelliPoint 4.0 Software ausgeliefert, mit der die Tastenfunktionen leichter zu verwalten und verändern sein sollen. IntelliMouse Optical
IntelliMouse Optical



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

cmon_scum 13. Nov 2001

Arg, dafür hast Du einen unglaublichen Lag durch den Funk..... Q3 kannste vergessen mit...

ac 27. Okt 2001

hey BiBa, spielst du unter dem nick: BiBaButzemann? (auf dem @-Server ?)

BiBa 27. Okt 2001

Ich habe mir heute die IntelliMouse Explorer 3.0 gekauft. Ich bin sehr zufrieden mit der...

ac 11. Okt 2001

also, ich hab heut die neue explorer gekauft und ich muss sagen, die neue technik erkennt...

Duglum 04. Okt 2001

Das find Ich allerdings auch... NOCH kleiner dürfte man das Ding wirklich nicht machen. :(


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /