Schnellgucker: Microsoft überarbeitet optische Mäuse

Verbesserter Sensor soll höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit bieten

Ab Oktober soll die Microsoft-Maus "IntelliMouse Explorer" mit höherauflösendem optischem Sensor erhältlich sein, im November folgt dann die ebenfalls überarbeitete "IntelliMouse Optical". Erst kürzlich hatte Logitech die erste Maus mit zwei optischen Sensoren angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

IntelliMouse Explorer
IntelliMouse Explorer
Microsoft setzt bei seinen beiden Mäusen weiterhin auf einen Sensor, dieser scannt nun aber die Arbeitsoberfläche mit 6000 Bildern/Sekunde, anstelle von zuvor 2000 Bildern/Sekunde. Das sorgt für eine genauere Übertragung der Hand-Bewegung. Wie zuvor sind die Mäuse auf allen spiegelfreien Arbeitsoberflächen ohne Mauspad einsetzbar.

Stellenmarkt
  1. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
Detailsuche

Die überarbeitete IntelliMouse Explorer ist etwas kleiner als das alte Modell und soll damit auch für Anwender mit kleineren Händen geeignet sein. Ansonsten bietet sie die gewohnten fünf Tasten und eine silberne Gehäusefarbe. Sie ist laut Microsoft ab Oktober für einen Listenpreis von 129,- DM erhältlich.

Die überarbeitete IntelliMouse Optical ist abgesehen von Sensor gleich geblieben und bietet die bekannten, programmierbaren Zusatztasten. Sie ist ab November zum Listenpreis von 99,- DM erhältlich, so Microsoft.

Beide Mäuse werden mit der aktualisierten IntelliPoint 4.0 Software ausgeliefert, mit der die Tastenfunktionen leichter zu verwalten und verändern sein sollen. IntelliMouse Optical
IntelliMouse Optical

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cmon_scum 13. Nov 2001

Arg, dafür hast Du einen unglaublichen Lag durch den Funk..... Q3 kannste vergessen mit...

ac 27. Okt 2001

hey BiBa, spielst du unter dem nick: BiBaButzemann? (auf dem @-Server ?)

BiBa 27. Okt 2001

Ich habe mir heute die IntelliMouse Explorer 3.0 gekauft. Ich bin sehr zufrieden mit der...

ac 11. Okt 2001

also, ich hab heut die neue explorer gekauft und ich muss sagen, die neue technik erkennt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /