Abo
  • Services:

Sony stellt ersten DVD-Wechsler für das Auto vor

Zehn Scheiben für mobile Videoversorgung

Um dem Kinder-Mantra "Sind wir endlich da" in allen seinen Abwandlungen einigermaßen sinnvoll begegnen zu können, bietet sich neben der Tonbeschallung seit einiger Zeit für betuchte Familien auch die Videoversorgung der lieben Kleinen und großen Passagiere an. Sony hat nun noch eins draufgelegt und präsentiert einen DVD-Wechsler für das Auto.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät, das natürlich auch herkömmliche Audio-CDs abspielen und wechseln kann, kann ganze zehn Videoscheiben aufnehmen und beispielsweise auf im Auto installierten LCD-Bildschirmen anzeigen. Die Beschallung kann entweder über die Bord-Lautsprecher oder über fahrerfreundlichere Kopfhörerbuchsen erfolgen.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Die Steuerung des DVX-DVD 100 erfolgt wahlweise über eine schnurgebundene oder drahtlose Fernbedienung, mit der man nicht nur zwischen den Scheiben wechseln kann, sondern auch die DVD-typischen Features wie beispielsweise die Menüsteuerung, die Tonspuren- und Untertitelauswahl und die Abspielfunktionen nutzen kann. Das Gerät besitzt zwei Videoausgänge, von dem einer, der für das Display des Fahrers gedacht ist, abgeschaltet wird, wenn sich das Fahrzeug bewegt.

In den USA soll das DVX-DVD 100 ab November für rund 1.000,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 99,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /