• IT-Karriere:
  • Services:

Neue HP-Digitaleinsteigerkameras und -Drucker angekündigt

Photosmart 318, 612 und 715 Digitalkamera mit digitalem und optischem Zoom

Hewlett-Packard hat eine neue Reihe von Digitalkameras angekündigt, die für all diejenigen interessant sein soll, die preiswert in die Digitalfotografie einsteigen wollen. Zudem gibt es darauf abgestimmte Drucker.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HP Photosmart 318 und 612 Kameras beinhalten einen 2,31-Megapixel-Chip, ein zweifaches digitales Zoom und ein 1,75 Inch in der Diagonale messendes LCD-Display. Zudem sind die Geräte mit einem Blitz ausgestattet, der mit einem Vorblitz den Rote-Augen-Effekt minimieren soll. Die HP Photosmart 612 Kamera ist zudem mit einem optischen 2x-Zoom ausgerüstet. Die HP Photosmart 318 soll 199,- US-Dollar kosten, während für die HP 612 299,- US-Dollar zu zahlen sind.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Münster/Osnabrück

Die mit 499,- US-Dollar etwas teurere HP Photosmart 715 besitzt eine Auflösung von 3,3 Megapixeln und ein dreifaches optisches Zoom. Alle Kameramodelle werden mit einer HP-eigenen Fotosoftware ausgerüstet, mit der auf einfache Art und Weise Fotoalben erstellt und ausgedruckt werden können.

Der nur 22 x 11 cm große und knapp 1,5 Kilo leichte HP Photosmart 100 Photo Printer soll 10 x 15 cm Digitaldrucke direkt von CompactFlash- und SmartMedia-Karten sowie Sony Memory Sticks ausdrucken können, ohne PC auskommen und rund 180,- US-Dollar kosten.

Die neuen HP-Photosmart-1115- und -1315-Farbtintenstrahldrucker ermöglichen ebenfalls den Ausdruck von CompactFlash- oder SmartMedia-Karten ohne die Zuhilfenahme eines Rechners - der HP Photosmart 1315 kann zudem Sony Memory Sticks auslesen. Die Drucker haben beide eine Auflösung von 2400 dpi. Der HP Photosmart 1115 wird 199,- US-Dollar kosten, während der HP 1315 399,- US-Dollar kosten soll.

Angaben zu deutschen Verfügbarkeiten und Preisen machte Hewlett-Packard noch nicht. In den USA sollen die angekündigten Geräte im Herbst auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /