• IT-Karriere:
  • Services:

Client-Lösung für Mathcad erschienen

MathML-Unterstützung und mathematischer Datenaustausch

Die Software Mathcad 2001, die für mathematisch-technische Kalkulationen und Darstellungen genutzt wird, bekommt jetzt Unterstützung in Form des Mathcad Clients, mit dem mathematische Dokumente aus dem Inter- und Intranet getestet, kalkuliert und ausgetauscht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die technisch wissenschaftliche Team- und Projektarbeit werden so Mathcad-Arbeitsblätter, elektronische Bücher und MathML-Dokumente Interessenten, Kunden und Projektmitarbeitern zugänglich. Das Tool soll für alle geeignet sein, die mathematische Dokumente zwar nutzen, aber nicht selbst erstellen.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property (GCP), Berlin
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Der Mathcad Client hat nach den Angaben des Herstellers die volle mathematische Leistungsfähigkeit von Mathcad 2001, inklusive aller Funktionen der Mathcad Extension Packs. So kann nach Belieben in bestehenden Dokumenten gerechnet, kalkuliert und kommentiert werden.

Die Dokumente lassen sich ausdrucken, speichern und weiterleiten. Zur Sicherheit und zum Schutz der Arbeiten sind automatisch Änderungseinschränkungen innerhalb der Dokumente vorgesehen, die vom Autor während der Erstellung ergänzt werden können.

Der Mathcad Client unterstützt den MathML-Standard und erkennt Mathcad-Add-ins in Excel, Visio und AutoCAD. Auch integrierte Applikationen in Visual Basic oder C++ stellt Mathcad Client dar. Als Browser-Plug-in genutzt soll die Software die Darstellung von Mathcad-Dokumenten im MathML-Format ermöglichen. In Mathcad lassen sich dabei die MathML-Dokumente wieder wie Mathcad-Dateien überarbeiten und ergänzen. Mathcad Client in Englisch ist bei Softline ab sofort als Bundle mit Mathcad 2001 Pro in abgestuften Mehrplatz-Preismodellen erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  2. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  3. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder

    •  /