• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Version des Internet-Pakets Norton Internet Security

Sicherheitspaket soll PCs vor Angriffen aus dem Internet schützen

Nachdem Symantec die Norton Personal Firewall und den Virenscanner Norton AntiVirus überarbeitet hat, steht auch das aktualisierte Software-Paket Norton Internet Security in der Version 2002 bereit und verträgt sich nun mit Windows XP.

Artikel veröffentlicht am ,

Norton Internet Security 2002 umfasst die Software-Pakete Norton Personal Firewall 2002, Norton AntiVirus 2002, Norton Privacy Control und Norton Parental Control. Ein Werbeblocker zeigt Werbebanner und Popup-Fenster nicht mehr an, was die Arbeit im Internet beschleunigen soll.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Kindersicherung Norton Parental Control bietet einen neuen Assistenten, der die Einrichtung der Software erleichtern soll. In der Software definiert man für jedes Familienmitglied verschiedene Zugriffsrechte für das Internet. So können etwa Chat-Programme oder Online-Spiele für einige Anwender gezielt gesperrt werden, während Browser und E-Mail-Client weiter genutzt werden können. Über Filterregeln werden jugendgefährdende Webseiten nicht mehr im Browser angezeigt.

Mit Norton Privacy Control werden Informationen in den Instant-Messaging-Programmen von AOL und MSN vertraulich übertragen. Mit anderen Clients wie ICQ verträgt sich die Software nicht. Über die Neuerungen zu Norton Personal Firewall 2002 und Norton AntiVirus 2002 wurde bereits separat berichtet.

Die deutschsprachige Version von Norton Internet Security soll ab sofort für die Windows-Plattform für 156,37 DM (79,95 Euro) zu haben sein. Ein Upgrade kostet 97,69 DM (49,95 Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    •  /