• IT-Karriere:
  • Services:

Geschäftsführender Gesellschafter scheidet bei Cyberport aus

Uneinigkeit über die strategische Ausrichtung des Unternehmens

Der Mitgründer und geschäftsführende Gesellschafter der Cyberport.de GmbH, Jörg Holzmüller, hat das in Dresden ansässige Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Holzmüller war in dem seit 1998 existierenden Unternehmen zunächst für Marketing und Vertrieb zuständig und verantwortete zuletzt auf Wunsch des Aufsichtsrates das gesamte operative Geschäft.

Artikel veröffentlicht am ,

Grundlegende unterschiedliche Auffassungen innerhalb der Geschäftsführung über die strategische Ausrichtung des Unternehmens hätten jetzt zu der Entscheidung Holzmüllers geführt, Cyberport zu verlassen. Er bleibe aber weiterhin Mitgesellschafter des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  2. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Holzmüllers bisherigen Aufgabengebiete werden von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Jörg und Olaf Siegel, die ebenfalls seit Gründung der Gesellschaft dabei sind, übernommen. Neben Holzmüller werden aber auch weitere Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

An dem Internet-Versandhändler für High-Tech-Produkte ist unter anderem Hubert Burda Media beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
    O2 Free Unlimited im Test
    Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

    Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
    2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

      •  /