Geschäftsführender Gesellschafter scheidet bei Cyberport aus

Uneinigkeit über die strategische Ausrichtung des Unternehmens

Der Mitgründer und geschäftsführende Gesellschafter der Cyberport.de GmbH, Jörg Holzmüller, hat das in Dresden ansässige Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Holzmüller war in dem seit 1998 existierenden Unternehmen zunächst für Marketing und Vertrieb zuständig und verantwortete zuletzt auf Wunsch des Aufsichtsrates das gesamte operative Geschäft.

Artikel veröffentlicht am ,

Grundlegende unterschiedliche Auffassungen innerhalb der Geschäftsführung über die strategische Ausrichtung des Unternehmens hätten jetzt zu der Entscheidung Holzmüllers geführt, Cyberport zu verlassen. Er bleibe aber weiterhin Mitgesellschafter des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Partnerverbund Pyramide GmbH, Karlsruhe-Grötzingen
  2. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Holzmüllers bisherigen Aufgabengebiete werden von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Jörg und Olaf Siegel, die ebenfalls seit Gründung der Gesellschaft dabei sind, übernommen. Neben Holzmüller werden aber auch weitere Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

An dem Internet-Versandhändler für High-Tech-Produkte ist unter anderem Hubert Burda Media beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  2. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /