• IT-Karriere:
  • Services:

Intershop senkt Umsatzerwartungen

Entlassungen: Jeder Vierte muss gehen

Die Intershop Communications AG senkt ihre Erwartungen für die zweite Jahreshälfte 2001. Grund seien die anhaltend gesamtwirtschaftlich schwache Situation und zurückhaltende Unternehmensausgaben im IT-Bereich. So geht Intershop nunmehr nur noch von einem Umsatz von 80 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2001 aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Um das angekündigte Ziel erreichen zu können, im 4. Quartal 2001 schwarze Zahlen beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zu schreiben, habe man deutliche Einsparungen bei der zukünftigen Kostenbasis vorgenommen. Zu den getroffenen Maßnahmen gehörte eine Reduzierung der Belegschaft um 25 Prozent auf 790 Mitarbeiter sowie Kosteneinsparungen in anderen Bereichen wie z. B. bei der weltweiten Bürofläche.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. andagon GmbH, Köln

Die Restrukturierungsmaßnahmen sind mit Einmalkosten von ca. 22 Millionen Euro im 3. Quartal 2001 verbunden. Für das 4. Quartal 2001 erwartet das Unternehmen nunmehr Gesamtkosten, die gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal mehr als halbiert sein werden.

Im 3. Quartal verzeichnete Intershop in einem wie es heißt schwierigen Marktumfeld geringere Umsatzerlöse als erwartet. Der Barmittelverbrauch konnte zurückgefahren werden und lag bei 12,6 Millionen Euro gegenüber 20,2 Millionen Euro im 2. Quartal 2001. Zum Ende des Quartals verfügte das Unternehmen über liquide Mittel in Höhe von 43 Millionen Euro, einschließlich liquider Mittel mit Verfügungsbeschränkung.

Intershop geht davon aus, dass der Barmittelverbrauch im 4. Quartal auf Grund der Restrukturierungsmaßnahmen weiter reduziert werden kann. Die vollständigen Zahlen für das 3. Quartal 2001 werden am 31. Oktober 2001 bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /