• IT-Karriere:
  • Services:

MSN investiert 30 Millionen Dollar in Marketing-Programm

MSN Advantage zur Werbebuchung auf MSN

MSN startet ab Herbst mit einer 30-Millionen-Dollar-Investition europaweit sein neues digitales Marketing-Programm, MSN Advantage Marketing. Zum Marketing-Programm gehören das "Agency Alliance Program" und das "Customer Partner Program". Ersteres ist speziell auf die Beratung der Agenturpartner von MSN ausgerichtet, das "Customer Partner Program" richtet sich an Werbetreibende.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem wurde das MSN Sales Team europaweit um über 400 Prozent auf 150 Verkaufsberater vergrößert. Das Team umfasst ein 70-köpfiges Agentur-Sales-Team, das mit Werbeagenturen individuelle Lösungen für deren Kunden erarbeitet und 80 Experten aus dem Kunden-Sales-Team, die den Kunden ebenfalls maßgeschneiderte Marketinglösungen bieten sollen. Bei MSN in Deutschland sind derzeit 13 Sales-Mitarbeiter unter der Leitung von Martin Lütgenau beschäftigt, kürzlich wurden neben der Zentrale in München Regionalbüros in Hamburg und Düsseldorf eröffnet.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Zu den Marketingprodukten gehören Sonderwerbeformen, die Audio-, Video- und Flash-Technologien unterstützen. Sie sollen weit über die klassischen Banner hinausgehen und für eine erhöhte Produkt-Awareness sorgen.

In 16 Ländern launcht MSN die komplett überarbeitete MSN Advantage Marketing Website. Mit neuen Inhalten, neuen Produkten, einem Profiler zur Online-Mediaplanung sowie Fallbeispielen soll sie für Werber und Kunden zur zentralen Anlaufstelle für digitales Marketing ausgebaut werden. So kann man mit dem Profiler die gewünschte Zielgruppe wählen und erhält daraufhin Vorschläge samt Preisen, wie man diese mit Werbung auf MSN erreichen kann.

Dazu sagte Judy Gibbons, Vizepräsidentin von MSN EMEA: "MSN Advantage Marketing zeigt unser stetes Bemühen, digitales Marketing zu einem Standard für Werber und Marken zu machen, um eine engere Verbindung zum Kunden aufzubauen. MSN entwickelt schon lange erfolgreich Technologien, die es ermöglichen, für unsere Kunden kreativ und effizient auf diesem Gebiet tätig zu sein. Mit unserer Expertise sind wir in der Lage, unsere Partner dabei zu unterstützen, ihre Marketing-Ziele effizient zu erreichen."

Diese jüngste Investition in das digitale Marketing von MSN folgt dem 150-Millionen-Dollar-Investment von MSN in den weltweiten Ausbau der Marke MSN vom letzten Jahr. In Deutschland startet überdies im Herbst die zweite Staffel der B2B-Printkampagne von MSN. Geworben wird schwerpunktmäßig in Marketing- und E-Business-Medien. Schaltungen sind bis ins Frühjahr 2002 geplant, Hauptaussage des Werbeauftritts bilden die Reichweite und das rasante Wachstum von MSN.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...
  3. bis zu 400 Euro auf ausgewählte Sony-Kameras, Objektive und Zubehör

Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /