Abo
  • Services:

Sony senkt Gewinnerwartungen um 90 Prozent

Sinkende Preise drücken auf die Margen

Sony hat seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr gegenüber den Aussagen vom 26. Juli drastisch nach untern revidiert. Zwar senkt Sony seine Umsatzerwartungen nur leicht von 7700 auf 7500 Milliarden Yen (ca. 135 Milliarden DM), doch die Gewinnaussichten korrigiert man drastisch von 90 Milliarden Yen auf 10 Milliarden Yen (180 Millionen DM).

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grund für die schwachen Zahlen nennt Sony vor allem das schlechte Abschneiden der Elektronik-Sparte. Zudem spiegele die neue Prognose den weiteren Abschwung der Weltwirtschaft sowie die Folgen der Terrorattacken vom 11. September wider.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Hochschule Kaiserslautern, Zweiburücken

Im Bereich Elektronik sei zwar das Umsatzvolumen weiterhin hoch, doch die sinkenden Preise, vor allem bei Halbleitern und PC-Komponenten, drücken auf die Margen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Sony den Preis für seine Spielekonsole PlayStation 2 um etwa 25 Prozent senkt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...
  2. für 249€ + 5,99€ Versand
  3. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 126€)
  4. 99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /