• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Logitech-Maus mit zwei optischen Sensoren

MouseMan Dual Optical soll genauer und schneller arbeiten

Logitech hat mit dem "MouseMan Dual Optical" eine neue optische Maus angekündigt, die erstmals mit zwei Sensoren anstatt nur einem arbeitet. Damit soll der elektronische Nager Bewegungen mit höherer Präzision erfassen, auch auf bisher für optische Mäuse nicht günstigen Oberflächenstrukturen.

Artikel veröffentlicht am ,

MouseMan Dual Optical
MouseMan Dual Optical
Jeder der beiden optischen Sensoren bietet eine Auflösung von 800 dpi - doppelt so viel wie ihre in älteren optischen Logitech-Mäusen eingesetzten Vorgänger. Die gemeinsam von Logitech und Agilent entwickelten Sensoren arbeiten im Winkel von 45 Grad zueinander und "betrachten" so die Oberfläche aus zwei verschiedenen Blickwinkeln. Damit sollen vor allem schnelle Bewegungen besser erkannt und genauer umgesetzt werden.

Der vom Design her seinen Vorgängern sehr ähnliche "MouseMan Dual Optical" bietet vier Knöpfe, von denen einer zugleich ein Drehrädchen ist. Logitechs bekannte iTouch-Software zum Programmieren der Knöpfe liegt der Maus bei. Ab September ist sie in den USA für rund 50,- US-Dollar erhältlich. Preise und Verfügbarkeiten für Europa konnte Logitech Deutschland auf Nachfrage noch nicht nennen. Allzu lange wird man jedoch erfahrungsgemäß nicht warten müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

Schuh555 13. Jul 2002

JO-JO-JO....GO-GO-GO bin jetzt auch endlich glücklich wegen dieses auszuges aus der...

Schuh555 13. Jul 2002

jo hab ich : bin jetzt auch endlich glücklich wegen dieses auszuges aus der pcgh: "Eine...

Schuh555 13. Jul 2002

Hab ich gemacht. Aber dann kann ich die 4. taste nicht belegen. in der geräte-auswahl in...

Schuh555 13. Jul 2002

Hab das gleiche problem, und hab das dann mal so gemacht, wie du das beschrieben hast...

Schuh555 13. Jul 2002

Hab das gleiche problem, und hab das dann mal so gemacht, wie du das beschrieben hast...


Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /