SmartDisk liefert neue FireWire-Festplatten bis 100 GB

Neue externe Multimedia-fähige Laufwerke mit 40 bis 100 GB

Der US-Hersteller SmartDisk hat vier neue externe Festplatten für die Firewire-Schnittstelle (IEEE 1394, i-Link) vorgestellt. Die Laufwerke mit 60 und 80 GB Kapazität werden in den USA ab sofort ausgeliefert, die 40- und 100-GB-Versionen folgen im Oktober.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Betrieb anschließ- und entfernbaren externen Firewire-Festplatten boten in der vorherigen Modell-Serie nur Kapazitäten bis 75 GB. Um Platz zu sparen, lassen sich mehrere Laufwerke horizontal oder vertikal stapeln. Die Plattenteller drehen sich mit 7200 Umdrehungen pro Minute, die Datentransferraten sollen ausreichend hoch für Video-Bearbeitung und andere Multimedia-Zwecke sein. Nähere technische Daten nannte SmartDisk noch nicht, die alten Firewire-Platten-Modelle schafften jedoch durchschnittlich 15 MB/s bzw. max. 25 MB/s.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Geograf (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Schwerpunktaufgaben Radwegweisung und GIS in der Radwegweisung
    Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement, Marburg
  2. Senior Software Engineer / Full Stack Developer (m/w/d)
    Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
Detailsuche

Speziell für Mac-Nutzer liefert SmartDisk seinen "SmartDisk VST FireWire Desktop Drives" und die Software "VST Format 2.3.1 with Hot Plug Events" mit. Diese Software ermöglicht Formatierung, Partitionierung, Passwort- und Schreib-Schutz sowie Partitions-Verschlüsselung. "Hot Plug Events" bedeutet, dass beim Anstecken des Laufwerks bestimmbare Aufgaben automatisch ausgeführt werden, beispielsweise ein Backup von Dokumenten, der Start einer Software für MP3-Wiedergabe oder das Sichern von E-Mails auf das Laufwerk.

Die 40-GB-Version des "SmartDisk VST FireWire Desktop Drive" kostet 299,95 US-Dollar, die 60-GB-Version kostet 349,95 US-Dollar, die 80-GB-Version 449,95 DM und die 100-GB-Version 449,95 US-Dollar. Zumindest das 60- und 80-GB-Version sind ab sofort im US-Handel erhältlich oder direkt beim Hersteller über dessen Website www.smartdisk.com zu bestellen. Preise und Verfügbarkeiten für Deutschland nannte SmartDisk noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. PCR-Testzentren: Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht
    PCR-Testzentren
    Persönliche Daten per Google Docs veröffentlicht

    Die Termine von Tausenden Personen wurden von zwei PCR-Testzentren in Bayern per Google Docs geteilt.

  2. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /