Abo
  • Services:
Anzeige

Neue iPaq-Modelle mit PocketPC 2002 kommen im Oktober (Upd.)

Compaq bringt drei neue iPaq-Modelle Anfang Oktober auf den deutschen Markt

Wie die amerikanische News-Site PocketPCThoughts.com berichtet, kommen demnächst überarbeitete Versionen des iPaq auf den Markt, die dann mit PocketPC 2002 ausgestattet sein werden und leichte Modifikationen am Gehäuse aufweisen. Erste Bilder der neuen iPaq-Modelle findet man bei PocketPCThoughts.com. Mittlerweile hat Compaq die Geräte auch offiziell angekündigt.

Anzeige

Neue iPaqs im Cradle
Neue iPaqs im Cradle
Die Gerüchte um die neuen iPaq-Modelle werden von dem amerikanischen Online-Händler PocketPCFanatic.com gestützt, der die Geräte bereits zur Vorbestellung listet. Demach sollen die iPaq-PDAs in den USA voraussichtlich zum 7. Oktober ausgeliefert werden, was realistisch erscheint, weil Microsoft das neue PDA-Betriebssystem PocketPC 2002 offiziell am 4. Oktober vorstellen wird. Auf Nachfrage bestätigte Compaq, dass die Geräte in Planung sind und noch im Oktober offiziell vorgestellt werden. Bisher hat nur HP offiziell neue PDAs mit PocketPC 2002 angekündigt.

Alle drei Modelle treibt wieder ein 206 MHz schneller StrongARM-Prozessor von Intel an, dem 64 MByte RAM zur Seite stehen. Das Betriebssystem residiert in einem 32 MByte großen Flash-ROM-Baustein und die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Polymer-Akku, der das Gerät auf ein Gewicht von 190 Gramm bringt. Die Kommunikation mit dem PC übernimmt eine USB-Dockingstation.

Offenbar plant Compaq zwei Produktlinien der iPaqs mit PocketPC 2002. Die Einstiegsserie H3700 listet nur das eine Modell H3760, das ein Farb-Display mit lediglich 4096 Farben besitzt. So soll ein Preis von 599,95 US-Dollar möglich werden. Deutlich besser ausgestattet ist dann die H3800er-Reihe, die ein Farb-Display mit 65.536 Farben liefert. Ob das Display in allen Fällen wieder ein seitenbeleuchtetes Modell sein wird, ist derzeit unklar. Der H3850 soll 699,95 US-Dollar kosten und enthält einen Erweiterungssteckplatz für SD-Cards. Das zusätzlich um eine Bluetooth-Fähigkeit erweiterte Top-Modell H3870 kostet schließlich 749,95 US-Dollar.

Offiziell wird Compaq die neuen iPaq-Modelle am 9. Oktober ankündigen, teilte das Unternehmen auf Nachfrage gegenüber Golem.de mit. Wann und zu welchen Preisen die Geräte nach Deutschland kommen, ist aber noch unklar.

Update:
Der neue iPAQ H3760 soll in Deutschland ebenfalls ab Anfang Oktober verfügbar sein, der iPAQ H3850 ab Ende Oktober, das High-end-Modell mit integriertem Bluetooth ab Mitte November. Der iPAQ H3760 kostet 1.399,- DM, der Compaq iPAQ H3850 1.499,- DM und der iPAQ H3870 soll für 1.749,- DM erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  3. über Hays AG, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. 197,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Installiert LineageOS...

    ohinrichs | 07:12

  2. Re: Diebe? Ich denke da mehr an Fetische und der...

    serra.avatar | 06:44

  3. Re: naja ...ich setze da auf altbewährtes

    serra.avatar | 06:40

  4. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 06:16

  5. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 06:14


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel