Abo
  • Services:

D-VM1 - Sony kündigt DVD Walkman an

Mobiler DVD-Player mit abnehmbarem Mini-Display

Ab November wird der erste "DVD Walkman" von Sony in Japan erhältlich sein. Im Gegensatz zu erhältlichen tragbaren DVD-Playern bietet der "D-VM1", so die Modell-Bezeichnung, ein abnehmbares 3,5-Zoll-TFT-Display, so dass man das Gerät am Körper tragen und dann nur das verkabelte Farb-Display in den Händen halten muss.

Artikel veröffentlicht am ,

DVD Walkman D-VM1
DVD Walkman D-VM1
Der DVD Walkman D-VM1 selbst ist mit 15 x 3,2 x 16,7 cm recht kompakt gebaut und wiegt inkl. Lithium-Ionen-Polymer-Akku 571 Gramm (ohne Akku: 332 g). Das Display wiegt 165 Gramm und bietet eine Auflösung von 200.000 Bildpunkten. Ein Kopfhörer wird ebenfalls mitgeliefert.

Stellenmarkt
  1. arvato BERTELSMANN, Gütersloh
  2. Eckert & Ziegler Eurotope GmbH, Berlin

Der austauschbare Akku soll vier Stunden DVD- oder VideoCD-Wiedergabe ermöglichen. Wenn das Gerät nur zur Wiedergabe von Audio-CDs genutzt wird und somit das Display nicht aktiviert wird, soll der D-VM1 bis zu sechs Stunden Musikgenuss ermöglichen. Es werden sowohl Medien der Formate DVD, DVD-R, DVD-RW, VideoCD und Audio-CD gelesen. Dabei soll der D-VM1 auch mit selbstgebrannten CDs (CD-R, CD-RW) klarkommen. MP3-Wiedergabe ist nicht möglich.

Soll der DVD Walkman im Wohnzimmer eingesetzt werden, können auch ein Fernseher, eine Stereoanlage bzw. ein 5.1-Surround-Sound-System angeschlossen werden.

In Europa und Nord-Amerika soll der DVD Walkman D-VM1 voraussichtlich im zweiten Quartal 2002 ausgeliefert werden. Der Preis für das ab 21. November 2001 in Japan erhältliche Gerät liegt bei umgerechnet etwas über 1.800,- DM (zzgl. MWSt.).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /