CDV: Aktiensplit im Verhältnis 1:1

Und: Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln

Am Freitag, den 28.9.2001, werden 810.000 neue Inhaber-Stammaktien der CDV Software Entertainment AG zum ersten Mal an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Dies teilte das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hauptversammlung hatte am 13. Juni 2001 eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln beschlossen, wonach das Grundkapital um 810.000 Euro auf 1.620.000 Euro durch Umwandlung eines Teils der in der Bilanz zum 31.12.2000 ausgewiesenen Kapitalrücklage verdoppelt wurde.

Stellenmarkt
  1. Lead Developer (m/w/d) "Meine Allianz" - App Team
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
Detailsuche

Weiterhin wurde die Durchführung eines Aktiensplits im Verhältnis 1:1 beschlossen. Jeder Aktionär der CDV Software Entertainment AG erhält mit Wirkung vom 28.09.2001 pro Aktie ohne Berechnung eine zusätzliche Gratisaktie.

Ebenfalls mit Wirkung vom 28. September 2001 erfolgt die Einbeziehung der neuen Aktien in die bestehende Notierung und die Umsetzung des Aktiensplits der Aktien der Gesellschaft am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse.

Da das gesamte Grundkapital der CDV Software Entertainment AG girosammelverwahrt wird, ist von den Aktionären nichts zu veranlassen. Die Entgegennahme der Gratisaktien ist überdies für die Aktionäre provisions- und spesenfrei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /