Abo
  • Services:

Unterhaltungssoftware - Geringes Wachstum im 1. Halbjahr '01

Branche hofft auf Potenzial der Next-Generation-Konsolen

Laut dem Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) verzeichnete der Gesamtmarkt Unterhaltungssoftware in der ersten Jahreshälfte 2001 im Vergleich zum Vorjahrszeitraum einen kleinen Zuwachs um 0,6 Prozent auf 34,76 Millionen Stück verkaufte Produkte. Im Wert sank der Umsatz allerdings um 5,2 Prozent auf 1,437 Millionen DM.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der Markt ist im 1. Halbjahr 2001 zwar gehörig in Bewegung geraten, insgesamt bewegt er sich aber auf Vorjahresniveau. Bei eingehender Betrachtung der einzelnen Bereiche werden zum Teil erhebliche Unterschiede deutlich", kommentiert VUD-Geschäftsführer Herman Achilles die GfK-Auswertung.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund, Bremen, Oberviechtach, Regensburg
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Bei der Betrachtung der Teilmärkte verzeichne der Bereich PC-Entertainment als einziges Segment einen Wertzuwachs um 1,7 Prozent auf 651,49 Millionen DM und bei den abgesetzten Stückzahlen eine Steigerung um 13,7 Prozent auf 16,77 Millionen Stück. Diese Steigerungen wurden allerdings durch einen Rückgang des durchschnittlichen Abgabepreises von 43,44 DM auf 38,55 DM erkauft.

Der Trend hin zu qualitativ hochwertigeren Programmen zeige sich laut VUD bei den Ergebnissen für den Teilmarkt PC-Edutainment/Infotainment: Insgesamt wurde hier im Vergleichszeitraum mit 9,24 Millionen Stück (minus 15,7 Prozent) ein Umsatz von 257,25 Millionen DM (minus 0,4 Prozent) erzielt, wobei der durchschnittliche Abgabepreis von 23,56 DM auf 27,84 DM je Stück anstieg. Wie der VUD in einem Preisanstieg einen Qualitätsanstieg ausmacht, wurde nicht erklärt.

Obwohl für die Videospiele-Konsolen-Software der Absatz mit 8,4 Millionen Einheiten spürbar (plus 1,9 Prozent) anstieg, so musste dieser Bereich doch ein Minus von 13,4 Prozent im Wert auf 522,24 Millionen DM verzeichnen. Das sei in erster Linie durch den weiteren Rückgang des Durchschnittspreises auf 62,17 DM pro Titel begründet, heißt es vom VUD.

Bezogen auf die unterschiedlichen Systeme liegen die Softwareabsätze für Sonys PlayStation-Konsolen PSone und PS2 sowie für Nintendos Handheld-Konsole Game Boy auf Vorjahresniveau. Dagegen sank der Absatz von Programmen für Nintendo64 (minus 33,7 Prozent) und besonders drastisch für Segas nicht mehr hergestellte Dreamcast-Konsole.

"Die Umbruchphase mit den Einführungen neuer Plattformen wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit großem Interesse werden wir die weitere Entwicklung der PS2 und des GB Advance in den kommenden Monaten verfolgen. Die darüber hinaus im kommenden Jahr in Deutschland anstehenden Premieren von Xbox und Gamecube werden die Ausgangslage für die Softwareanbieter insgesamt weiter verbessern", kommentierte Ronald Schäfer, ebenfalls Geschäftsführer des VUD, das Halbjahresergebnis.



Anzeige
Top-Angebote

isofreund 02. Okt 2001

wenn ich mir ansehen muß, wie ein käufer deutscher pc-spiele mit abgespeckter packung...

Herbert 28. Sep 2001

Da stimmt wohl was nicht. Nahezu jedes Spiel, welches neu erscheint, hat Bugs, mehr oder...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /