Abo
  • Services:

Infogrames veröffentlicht Jahresbilanz 2001

Umsatz fast unverändert, Verlust deutlich verringert

Infogrames hat seine Geschäftszahlen für sein Bilanzgeschäftsjahr 2001 veröffentlicht, das am 30. Juni 2001 endete. Demnach belief sich der Gesamtjahresumsatz auf 310,5 Millionen US-Dollar und damit fast unverändert zum Umsatz des Vorjahres, der sich auf 313,2 Millionen US-Dollar belief.

Artikel veröffentlicht am ,

Betrachtet man die Umsatzentwicklung im Publishinggeschäft und die Vertriebstätigkeit getrennt, wurden Zuwächse im Bereich Publishing erzielt (2001: 232,1 Millionen US-Dollar; 2000: 188,4 Millionen US-Dollar). Im Distributionsgeschäft wurden Rückgänge verbucht. Während dort im Jahr 2000 noch Umsätze in Höhe von 124,8 Millionen US-Dollar erzielt wurden, kamen 2001 nur noch 78,4 Millionen US-Dollar in die Kassen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall

Infogrames musste für 2001 insgesamt einen Nettoverlust von 60,7 Millionen US-Dollar ausweisen - auf die einzelne Aktie gesehen sind dies 1,07 US-Dollar. Im Vergleich zum letzten Jahr stellt dies eine deutliche Verbesserung dar - damals musste man einen Verlust von 397,6 Millionen US-Dollar oder 22,13 US-Dollar pro Aktie ausweisen.

Das EBITDA 2001 belief sich auf minus 30,7 Millionen US-Dollar - verglichen mit 306,1 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /