Abo
  • Services:

Fantastic Corporation entlässt 35 Prozent seiner Mitarbeiter

Vorstand will ein Drittel der Betriebskosten einsparen

Der Vorstand der Fantastic Corporation hat heute weitere Kostensenkungsmaßnahmen verkündet. Das Unternehmen will seine Mitarbeiterzahl von derzeit 167 um ca. 35 Prozent senken. Synergieeffekte aus der Zusammenarbeit mit IBM sowie die Auslagerung von Entwicklungsprojekten nach Indien sollen zu weiteren Einsparungen führen. Grund sei die gegenwärtige Marktlage und insbesondere die Entwicklungen im Telekommunikationssektor.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen will so in den nächsten Monaten die jährlichen betrieblichen Aufwendungen von derzeit 30 Millionen US-Dollar auf unter 20 Millionen US-Dollar senken. Die Kosten für die Restrukturierung sollen voraussichtlich bei etwa 1,5 Millionen US-Dollar liegen, davon werden 1,3 Millionen US-Dollar geldwirksam sein.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Die Maßnahmen zur Kostensenkung sollen zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Umstrukturierungskosten gehen in die Bilanz des laufenden Geschäftsjahres ein. "Diese Maßnahmen sind bedauerlich", sagte Reto Braun, Chairman und CEO von Fantastic. "Allerdings bestehen beim Management und Vorstand keine Zweifel darin, dass diese Maßnahmen essenziell für die Zukunft von Fantastic sind. Auf Grund der Zusammenarbeit mit unseren Wiederverkäufern und dem Wachstumspotenzial des Marktes sind wir weiterhin zuversichtlich über die Zukunft von Fantastic."

Die Fantastic Corporation verfügt nach eigenen Angaben über liquide Mittel von über 45 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /