AMD entlässt 2300 Mitarbeiter

Fab 14 und 15 in Austin werden geschlossen

AMD will seine Fabs 14 und 15 in Austin (Texas) schließen, um so seine Kostensenkungen zu forcieren. AMD plant zudem andere Fertigungsstätten zu restrukturieren sowie die administrative Unterstützung in Zusammenhang mit diesen Fertigungsstätten anzupassen. Insgesamt werde dies zu einer Reduktion der Mitarbeiterzahl um 2.300 bzw. 15 Prozent bis zum Ende des zweiten Quartals 2002 führen.

Artikel veröffentlicht am ,

Etwa 1000 der abzubauenden Stellen stehen dabei in direktem Zusammenhang mit der Schließung der Fertigungsstätten in Austin. Der Rest komme durch die Anpassung der Back-End-Aktivitäten Penang (Malaysia) zustande.

Stellenmarkt
  1. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
Detailsuche

"Diese Schritte werden es uns erlauben, unsere Kosten zu reduzieren, ohne unsere neuen Produktionsaktivitäten und das langfristige Wachstum einzuschränken. Wir werden unser Handeln auf die beiden vielversprechendsten Möglichkeiten konzentrieren, Flash Memory und PC-Prozessoren", so W.J. Sanders III, Chairman und Chief Executive Officer von AMD.

AMD rechnet mit Restrukturierungskosten von 80 bis 110 Millionen US-Dollar und sich dadurch ergebenden jährlichen Einsparungen von etwa 125 Millionen US-Dollar.

Die Fabs 14 und 15 sind AMDs älteste Fertigungsstätten und wurden 1984 bzw. 1985 gebaut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /