Abo
  • Services:

Apple bringt Mac OS X Update für Server

Mac OS X Server v10.1 bietet schnelleren Dateitransfer und Raid-Unterstützung

Mit der Verfügbarkeit von Mac OS X v10.1 hat Apple auch die Serversoftware aktualisiert. Mac OS X Server v10.1 bietet systemweite Verbesserungen und erheblich schnelleren Datentransfer. Die Serversoftware verfügt jetzt über flexible Massenspeicher-Optionen und Datenredundanz mit Software-RAID-Unterstützung. Im Bildungsbereich kann Mac OS X Server jetzt mit Optimierungen für NetBoot und dem Macintosh Manager 2.1 aufwarten. Mac OS X Server v10.1 integriert aktuelle Open-Source-Komponenten wie Apache, Samba und den QuickTime Streaming Server in der Version 3.0.2.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit Mac OS X Server v10.1 bieten wir ein modernes UNIX-basiertes Server-Betriebssystem an, das voll auf offene Standards setzt", sagt Philip Schiller, Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. "Mit Mac OS X Server ist es so einfach wie nie, ein leistungsfähiges Netzwerk zu installieren und zu verwalten".

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Dabei sollen Nutzer und Administratoren vor allem von einer systemweiten Leistungssteigerung, erhöhter Zuverlässigkeit sowie verkürzten Druckzeiten, beschleunigtem Datentransfer und schnellerem Programmstart profitieren. Zudem liegen dem Paket aktuelle Versionen von Apache, Samba, PHP, MySQL, Tomcat und OpenSSL bei.

Darüber hinaus bietet Mac OS X Server v10.1 sowohl RAID-Unterstützung für Disk Striping (RAID-0) und Disk Mirroring, eine neue Version des QuickTime Streaming Servers sowie eine Weiterentwicklung der Apple File Services, NetInfo und der Directory Services als auch die Unterstützung des Macintosh Manager 2.1, um Clients vom Server aus zu verwalten.

Mac OS X Server v10.1 Software kann ab sofort über den Apple Store und den Apple-Fachhandel bezogen werden. Die Mac OS X Server v10.1 Version für zehn Clients kostet dabei 1.299,- DM, die Unlimited-Client-Edition 2.499,- DM. Ein Update von der 10-Client-Edition auf die Unlimited-Client-Edition kostet 1.299,- DM.

Das Mac OS X Server v10.1 Software Upgrade ist gegen eine Versand- und Bearbeitungsgebühr erhältlich und umfasst eine Mac OS X Server v10.1 Upgrade CD, die Macintosh Manager 2.1 CD, die NetBoot CD und die Developer Tools CD. Mac OS X Server läuft auf Macintosh-Server-G4-, Power-Mac-G4-, Power-Mac-G4-Cube-, iMac-, Macintosh-Server-G3- und Power-Macintosh-G3-Computern mit mindestens 128 MB RAM und 4 GB freiem Festplattenplatz.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /