Abo
  • Services:
Anzeige

MacOS X 10.1 Update verfügbar

Mehr Performance, neue Funktionen und bessere Hardwareunterstützung

Apple hat die Verfügbarkeit des ersten umfassenden Updates für das Betriebssystem MacOS X bekannt gegeben. Ab Anfang Oktober soll MacOS X v10 auch in Deutschland erhältlich sein. Das Update bietet erheblich verbesserte Performance, eine überarbeitete Aqua-Benutzeroberfläche und erweiterte Unterstützung für digitale Medien und Peripherie wie DVD, MP3-Player, Drucker, Digitalkameras und DV Camcorder.

Anzeige

Die im Handel erhältliche Vollversion von MacOS X 10.1 kann für 329,- DM im Apple Store und im Fachhandel erworben werden. Bisherige MacOS-X-Anwender können MacOS X 10.1 im Rahmen des MacOS-Up-to-Date-Programms für eine Versand- und Bearbeitungsgebühr bestellen. Über den teilnehmenden Apple-Fachhandel sind - solange der Vorrat reicht - auch kostenlose Update-CDs erhältlich.

"MacOS X 10.1 ist ein Riesenschritt vorwärts - und das nur sechs Monate nach dem Erscheinen von MacOS X", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "MacOS X ist nun soweit: Es ist schnell, es verfügt über eine weiterentwickelte Aqua-Oberfläche, es unterstützt mehr digitale Peripherie als jedes andere Betriebssystem auf diesem Planeten und es ist als Update für bisherige MacOS-X-Anwender kostenlos."

Apple verspricht mit MacOS X 10.1 erhebliche Geschwindigkeitsverbesserungen in allen Bereichen. Anwendungen starten zwei- bis dreimal schneller, die Aqua-Menüs zeigen sich ebenso beschleunigt wie die dynamische Veränderung der Fenstergröße. Dateien lassen sich jetzt fast doppelt so schnell kopieren. Schneller erfolgt auch der Rechnerstart, das Einloggen und der Start der Classic-Umgebung. Auch OpenGL und Java profitieren von der geleisteten Optimierungsarbeit.

Die Überarbeitung der Aqua-Benutzeroberfläche von MacOS X 10.1 macht das System noch komfortabler, einschließlich der von Anwendern geforderten Möglichkeit, das Dock an verschiedenen Stellen des Bildschirms zu positionieren. Die neuen Menüleisten-Icons informieren direkt über den Status von häufig benötigten Systemfunktionen wie die Lautstärke, die Einstellungen des Displays, über Datum und Uhrzeit, aktive Internetverbindungen, den Akkuladezustand oder die AirPort-Empfangsqualität. Das neue automatische Datei-Suffix-Management in MacOS X 10.1 soll es vereinfachen, beliebige Dateien zu versenden, zu empfangen, zu öffnen und zu lesen.

MacOS X 10.1 kann zu praktisch jedem Netzwerk Verbindung aufnehmen und beherrscht AFP über TCP/IP, AFP über AppleTalk, SMB/CIFS, NFS und WebDAV. Darüber hinaus lassen sich mit MacOS X PDFs generieren und darstellen und es bietet eine komplette Java2-Unterstützung.

MacOS X wird mit Beginn der nächsten Woche über den Apple Store und den Apple-Fachhandel erhältlich sein. Alle MacOS-X-Anwender können das MacOS-X-10.1-Upgrade-Paket im Rahmen des MacOS-Up-to-date-Programms für eine Versand- und Bearbeitungsgebühr beziehen. Das Paket besteht aus drei CDs, die das MacOS X 10.1 Upgrade, Classic MacOS 9.2.1 sowie Entwicklertools enthalten.

Darüber hinaus sind CDs mit dem MacOS X 10.1 Update und dem MacOS 9.2.1 Update für alle MacOS-X-Anwender im teilnehmenden Apple-Fachhandel erhältlich - kostenlos, solange der Vorrat reicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Diese Megabanner sind zum kotzen

    gaym0r | 17:03

  2. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 17:00

  3. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    AIM-9 Sidewinder | 16:55

  4. Hab genaue EINE App verloren

    /mecki78 | 16:54

  5. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    ArcherV | 16:53


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel