Abo
  • Services:
Anzeige

MacOS X 10.1 Update verfügbar

Mehr Performance, neue Funktionen und bessere Hardwareunterstützung

Apple hat die Verfügbarkeit des ersten umfassenden Updates für das Betriebssystem MacOS X bekannt gegeben. Ab Anfang Oktober soll MacOS X v10 auch in Deutschland erhältlich sein. Das Update bietet erheblich verbesserte Performance, eine überarbeitete Aqua-Benutzeroberfläche und erweiterte Unterstützung für digitale Medien und Peripherie wie DVD, MP3-Player, Drucker, Digitalkameras und DV Camcorder.

Anzeige

Die im Handel erhältliche Vollversion von MacOS X 10.1 kann für 329,- DM im Apple Store und im Fachhandel erworben werden. Bisherige MacOS-X-Anwender können MacOS X 10.1 im Rahmen des MacOS-Up-to-Date-Programms für eine Versand- und Bearbeitungsgebühr bestellen. Über den teilnehmenden Apple-Fachhandel sind - solange der Vorrat reicht - auch kostenlose Update-CDs erhältlich.

"MacOS X 10.1 ist ein Riesenschritt vorwärts - und das nur sechs Monate nach dem Erscheinen von MacOS X", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "MacOS X ist nun soweit: Es ist schnell, es verfügt über eine weiterentwickelte Aqua-Oberfläche, es unterstützt mehr digitale Peripherie als jedes andere Betriebssystem auf diesem Planeten und es ist als Update für bisherige MacOS-X-Anwender kostenlos."

Apple verspricht mit MacOS X 10.1 erhebliche Geschwindigkeitsverbesserungen in allen Bereichen. Anwendungen starten zwei- bis dreimal schneller, die Aqua-Menüs zeigen sich ebenso beschleunigt wie die dynamische Veränderung der Fenstergröße. Dateien lassen sich jetzt fast doppelt so schnell kopieren. Schneller erfolgt auch der Rechnerstart, das Einloggen und der Start der Classic-Umgebung. Auch OpenGL und Java profitieren von der geleisteten Optimierungsarbeit.

Die Überarbeitung der Aqua-Benutzeroberfläche von MacOS X 10.1 macht das System noch komfortabler, einschließlich der von Anwendern geforderten Möglichkeit, das Dock an verschiedenen Stellen des Bildschirms zu positionieren. Die neuen Menüleisten-Icons informieren direkt über den Status von häufig benötigten Systemfunktionen wie die Lautstärke, die Einstellungen des Displays, über Datum und Uhrzeit, aktive Internetverbindungen, den Akkuladezustand oder die AirPort-Empfangsqualität. Das neue automatische Datei-Suffix-Management in MacOS X 10.1 soll es vereinfachen, beliebige Dateien zu versenden, zu empfangen, zu öffnen und zu lesen.

MacOS X 10.1 kann zu praktisch jedem Netzwerk Verbindung aufnehmen und beherrscht AFP über TCP/IP, AFP über AppleTalk, SMB/CIFS, NFS und WebDAV. Darüber hinaus lassen sich mit MacOS X PDFs generieren und darstellen und es bietet eine komplette Java2-Unterstützung.

MacOS X wird mit Beginn der nächsten Woche über den Apple Store und den Apple-Fachhandel erhältlich sein. Alle MacOS-X-Anwender können das MacOS-X-10.1-Upgrade-Paket im Rahmen des MacOS-Up-to-date-Programms für eine Versand- und Bearbeitungsgebühr beziehen. Das Paket besteht aus drei CDs, die das MacOS X 10.1 Upgrade, Classic MacOS 9.2.1 sowie Entwicklertools enthalten.

Darüber hinaus sind CDs mit dem MacOS X 10.1 Update und dem MacOS 9.2.1 Update für alle MacOS-X-Anwender im teilnehmenden Apple-Fachhandel erhältlich - kostenlos, solange der Vorrat reicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  3. flexis AG, Olpe
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1.499,00€
  3. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  2. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  3. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  4. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  5. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  6. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  7. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  8. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  9. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  10. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Herr Maas soll "erschreckende Zahlen...

    twil | 13:25

  2. Gab es doch schon vor einem Jahr

    poke53281 | 13:24

  3. Re: erst "kostenloser" gelesen

    My1 | 13:24

  4. Augsburg macht es vor

    Hackfleisch | 13:24

  5. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Der Held vom... | 13:22


  1. 13:28

  2. 13:21

  3. 13:01

  4. 12:34

  5. 12:04

  6. 11:43

  7. 11:29

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel