Abo
  • Services:

Telekom- und Internetbranche wehrt sich gegen TKÜV

Interxion startet Initiative gegen den "Großen Internet-Lauschangriff"

Der Internetspezialist Interxion hat eine Initiative gegen den großen Internet-Lauschangriff gestartet. Sie bündelt weite Teile der Telecom- und Internetbranche, die sich gegen die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geplante Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) wehren.

Artikel veröffentlicht am ,

"Würde die TKÜV zur Realität, käme das einem sehr weitgehenden Eingriff in die Privatsphäre von Millionen deutscher Internetnutzer gleich. Die Internetwirtschaft würde mit Kosten in deutlich zweistelliger Millionenhöhe belastet, was zwangsläufig zu einer Verteuerung des Internet für die Verbraucher führen würde. Bürger und Wirtschaft hätten gleichermaßen das Nachsehen", argumentierte Gerd Simon, Geschäftsführer der Interxion Telecom GmbH.

Rund 85 Prozent des deutschen Internetverkehrs fließen nach eigenen Angaben über den im Interxion-Knoten gelegenen Deutschen Commercial Internet Exchange (DE-CIX). Der Widerstand gegen die TKÜV wird angeblich von der Mehrheit der an den Knoten angeschlossenen Netzbetreiber unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

tobi 28. Sep 2001

Nachdem wir jetzt schon alle fuer den Frieden rauchen...

Virint 27. Sep 2001

Dem stimme ich zu, das schlimmste aber ist, das der einzige ernshafte Widerstand...

Juan 26. Sep 2001

Genau so ist es. Den Leuten wird durch teuren und sinnlosen Aktionismus vorgegaukelt man...

Borg³ 26. Sep 2001

Ok, ich meld mich in 10 Jahren nochmal, von meinem 10GHz Athlon 37 mit 256 GB RAM und geb...

Tom Servo 26. Sep 2001

Kommunikation zwischen Mitgliedern von Bürgerinitiativen, Politischen Gruppierungen usw...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /