• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom- und Internetbranche wehrt sich gegen TKÜV

Interxion startet Initiative gegen den "Großen Internet-Lauschangriff"

Der Internetspezialist Interxion hat eine Initiative gegen den großen Internet-Lauschangriff gestartet. Sie bündelt weite Teile der Telecom- und Internetbranche, die sich gegen die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geplante Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) wehren.

Artikel veröffentlicht am ,

"Würde die TKÜV zur Realität, käme das einem sehr weitgehenden Eingriff in die Privatsphäre von Millionen deutscher Internetnutzer gleich. Die Internetwirtschaft würde mit Kosten in deutlich zweistelliger Millionenhöhe belastet, was zwangsläufig zu einer Verteuerung des Internet für die Verbraucher führen würde. Bürger und Wirtschaft hätten gleichermaßen das Nachsehen", argumentierte Gerd Simon, Geschäftsführer der Interxion Telecom GmbH.

Rund 85 Prozent des deutschen Internetverkehrs fließen nach eigenen Angaben über den im Interxion-Knoten gelegenen Deutschen Commercial Internet Exchange (DE-CIX). Der Widerstand gegen die TKÜV wird angeblich von der Mehrheit der an den Knoten angeschlossenen Netzbetreiber unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

tobi 28. Sep 2001

Nachdem wir jetzt schon alle fuer den Frieden rauchen...

Virint 27. Sep 2001

Dem stimme ich zu, das schlimmste aber ist, das der einzige ernshafte Widerstand...

Juan 26. Sep 2001

Genau so ist es. Den Leuten wird durch teuren und sinnlosen Aktionismus vorgegaukelt man...

Borg³ 26. Sep 2001

Ok, ich meld mich in 10 Jahren nochmal, von meinem 10GHz Athlon 37 mit 256 GB RAM und geb...

Tom Servo 26. Sep 2001

Kommunikation zwischen Mitgliedern von Bürgerinitiativen, Politischen Gruppierungen usw...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /