• IT-Karriere:
  • Services:

Compaq bringt iPAQ Personal Audio Player PA-2

Digitale Unterhaltungsprodukte von Compaq jetzt im deutschen Markt erhältlich

Mit dem iPAQ Personal Audio Player PA-2 startet Compaq im Produktsegment Unterhaltungsmedien mit einem digitalen Musikabspielgerät für unterwegs. Der iPAQ Personal Audio Player PA-2 ist ab sofort im deutschen Markt erhältlich. Der iPAQ Personal Audio Player PA-2 spielt digitale Musikdaten in den Formaten MP3, Windows Media Audio (WMA) und Advanced Audio Code (AAC) ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Player kommt in einem Aluminiumgehäuse daher und wiegt 85 Gramm. Neue Musikstücke können ihm auf drei verschiedene Arten hinzugefügt werden: am PC direkt von CD aufgenommen, vom Internet auf den iPAQ PA-2 heruntergeladen oder von einer Festplatte überspielt. Die Verwaltung der Stücke erfolgt entweder mit dem Windows Media Player oder der mitgelieferten MusicMatch Jukebox 6.0 Software.

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo

Karola Bode, Director Access Business Group, Compaq Computer GmbH: "Der iPAQ PA-2 wurde vor allem im Hinblick auf guten Klang bei einfacher Bedienung und übersichtlicher Software entwickelt. Mit einem Formfaktor von der Größe eines Funkrufempfängers ist er darüber hinaus sehr handlich. Die Anwender können mit dem iPAQ PA-2 problemlos ihr ganz persönliches musikalisches Programm erstellen, bearbeiten und genießen. Mit dem iPAQ PA-2 unterstützt Compaq alle aktuellen Standards und sorgt mit der Möglichkeit einfacher Software-Upgrades auch für Zukunftssicherheit bei künftigen Entwicklungen in der digitalen Musiktechnologie."

Die serienmäßige Speicherkapazität von 64 Megabyte kann mit einer weiteren MultiMedia Card (MMC) auf 128 MB erweitert werden. Die Batteriekapazität des Compaq iPAQ PA-2 soll für 14 Stunden Musikgenuss reichen.

Der iPAQ PA-2 ist in Deutschland ab Ende September bei Fachhändlern und Partnern von Compaq zum Preis von 599,- DM erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /