Abo
  • Services:

getmobile AG gewinnt prominente Aufsichtsräte

Maximilian Ardelt und Günter Junk verstärken den Aufsichtsrat

Seit Juni 2001 verstärken Maximilian Ardelt, ehemaliger Geschäftsführungsvorsitzender der Viag Interkom, und Günter Junk, Geschäftsführer der Cisco GmbH, den Aufsichtsrat der getmobile AG. Maximilian Ardelt wurde zudem auf der Aufsichtsratssitzung am 13. September zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden des Unternehmens gewählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Maximilian Ardelt gehörte seit 1994 dem Vorstand der Viag AG an, verantwortlich für die Geschäftsfelder Telekommunikation und Logistik. Seit Juli 2000 ist er Vorstandsvorsitzender der Viag Telecom AG. Bis Mai 2001 oblag ihm gleichzeitig die operative Führung der deutschen Beteiligungsgesellschaft Viag Interkom, die heute zu 100 Prozent zu British Telecom gehört.

Günter Junk ist Vice President und Geschäftsführer der Cisco Systems GmbH und soll die Aufsichtsratszusammensetzung mit Blick auf die wachsende Konvergenz der verschiedenen Kommunikationstechnologien ergänzen. Junks berufliche Laufbahn begann 1985 bei Hewlett-Packard in München als Vertriebsbeauftragter im Bereich der elektronischen Messtechnik. Hier wurde er 1989 Vertriebsleiter. Vier Jahre später bekleidete er die Position des Leiters der Geschäftsstelle von Hewlett-Packard in München und war zudem verantwortlich für die weltweiten Geschäftsbeziehungen zu dem Kunden Siemens.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /