Abo
  • Services:

Swing mit beeindruckendem Ergebnis

EBITDA um 98 Prozent gesteigert

Die Swing Entertainment Media AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 31,46 Millionen DM erzielen und dabei einen Bilanzgewinn von 1,82 Millionen DM erwirtschaften. Daraus resultiert ein Gewinn pro Aktie von 0,48 DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis nach Steuern konnte dabei um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Das EBITDA stieg um 98 Prozent von 5,6 Millionen DM auf 11,0 Millionen DM.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg, Leipzig, München

Die Gesellschaft plant für das laufende und nächste Geschäftsjahr mit einem durchschnittlichen organischen Wachstum von 50 Prozent. Der Jahresüberschuss, beeinflusst durch Zinsbelastungen, soll für diesen Zeitraum durchschnittlich um 40 Prozent wachsen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr setzte sich damit das dynamische Umsatzwachstum fort, der Umsatz lag um 76 Prozent über dem des Vorjahres. Die Steigerung resultiert laut Swing vor allem aus der europaweiten Expansion, 85 Prozent des Umsatzes wurden in Europa, davon rund 25 Prozent in Deutschland, und 15 Prozent in den USA erwirtschaftet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /