Abo
  • Services:

Swing mit beeindruckendem Ergebnis

EBITDA um 98 Prozent gesteigert

Die Swing Entertainment Media AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 31,46 Millionen DM erzielen und dabei einen Bilanzgewinn von 1,82 Millionen DM erwirtschaften. Daraus resultiert ein Gewinn pro Aktie von 0,48 DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis nach Steuern konnte dabei um 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Das EBITDA stieg um 98 Prozent von 5,6 Millionen DM auf 11,0 Millionen DM.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

Die Gesellschaft plant für das laufende und nächste Geschäftsjahr mit einem durchschnittlichen organischen Wachstum von 50 Prozent. Der Jahresüberschuss, beeinflusst durch Zinsbelastungen, soll für diesen Zeitraum durchschnittlich um 40 Prozent wachsen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr setzte sich damit das dynamische Umsatzwachstum fort, der Umsatz lag um 76 Prozent über dem des Vorjahres. Die Steigerung resultiert laut Swing vor allem aus der europaweiten Expansion, 85 Prozent des Umsatzes wurden in Europa, davon rund 25 Prozent in Deutschland, und 15 Prozent in den USA erwirtschaftet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /