Abo
  • Services:

PlayStation 2 - Preissenkung noch diese Woche

Sonys Konsole wird um rund 25 Prozent billiger

Nachdem Sony bereits im Juni in Japan den Preis der PlayStation 2 senkte, scheint nun auch die Preissenkung für den europäischen Markt zu folgen: Die Spielekonsole wird laut verschiedenen Händlern Ende der Woche um rund 25 Prozent günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird der Preis der PlayStation 2 ab 28. September auf 599,- DM rutschen. Zumindest ein Online-Händler ist dem schon etwas zuvorgekommen und bietet bereits ein Paket aus Konsole und dem Autorennspiel Gran Turismo 3 für 669,- DM an, das auch andere anbieten werden, wie das aktuelle Prospekt eines bundesweiten Elektronik-Marktes zeigt.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. arvato BERTELSMANN, Gütersloh

Im Moment liegt der Listenpreis der PlayStation 2 noch bei 869,- DM, im Handel ist die Konsole aber schon seit einiger Zeit für unter 800,- DM bzw. im Paket mit Gran Turismo 3 für 869,- erhältlich. Daraus ergibt sich eine Preisdifferenz von deutlichen 200,- DM. Damit scheint Sony dieses Jahr mit aller Macht Käufer für die PS2 gewinnen zu wollen, bevor die Konkurrenten Gamecube und Xbox im nächsten Frühjahr auf den Markt kommen.

Auf Nachfrage bei Sony Computer Entertainment Deutschland gab man sich bedeckt. Pressesprecher Guido Alt wollte den Preis weder bestätigen, noch dementieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

André 25. Okt 2001

Hi Robi, schau mal unetr folgendem Link nach www.areadvd.de/hardware/testplaystation21...

André 25. Okt 2001

Hi Robi, schau mal unetr folgendem Link nach www.areadvd.de/hardware/testplaystation21...

Mario Krüger 29. Sep 2001

Habe kürzlich PS2 erworben mit Schwerpunkt DVD. Wiedergabequalität ist ohne Fehl und...

anne 27. Sep 2001

Seit mal ehrlich, was ist besser die PS2 oder die X-Box??? Ich bin mir immer noch nicht...

Daniel-Frieder... 27. Sep 2001

Grüzi, es würde sich dan also deiner meinung nach lohnen das ganze direkt auf S-VHS oder...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /