Abo
  • Services:

Illustrator 10 unterstützt ab Ende des Jahres Variablen

Vektorgrafik-Programm mit "Symbol"-Funktion

Das Vektorgrafikprogramm Illustrator steigt im kommenden Quartal auf die Versionsnummer 10 auf. Damit legt der Hersteller wie auch bei InDesign 2.0 großen Wert auf eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen anderen Adobe-Produkten, wie Photoshop, GoLive, LiveMotion, Premiere und After Effects.

Artikel veröffentlicht am ,

Illustrator 10
Illustrator 10
Illustrator 10.0 bietet nun die Einbindung von "Symbolen" innerhalb einer Grafik an. Das bettet häufig vorkommende Objekte nur einmal als "Symbol" ein und rendert diese dann entsprechend der eingestellten Größe. Dies verringert den Speicherbedarf von entsprechenden Internet-Grafiken.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. arvato BERTELSMANN, Gütersloh

Objekte können jetzt als Variablen in Vorlagen eingebunden werden und ersparen so Web-Designern Logos oder Firmennamen immer wieder manuell einzubinden, weil sich diese über Skripte oder dynamische Bilder-Server einfügen lassen. Änderungen müssen dann nur noch auf ein einzelnes Objekt angewendet werden, weil alle damit verknüpften Objekte entsprechend geändert werden.

Die neuen Live-Verzerrungen zum Umhüllen, Verkrümmen und Verflüssigen dehnen oder verdrehen Texte und Grafiken nach Belieben, bleiben aber weiterhin editierbar. Ferner bleiben Transparenz-Einstellungen beim Export nach InDesign 2.0 erhalten. Zu den weiteren Funktionen zählen HTML-Tabellen mit CSS-Ebenen, erweiterter Import und Export von SVG-Dateien sowie verbesserte Export-Optionen für Macromedia Flash (SWF). Aus Objekten, Gruppen oder Ebenen lassen sich zudem Slices erstellen, die ein effizienteres Arbeiten ermöglichen.

Das deutschsprachige Illustrator 10 soll für die Windows- und MacOS-Plattform zum Ende des Jahres auf den Markt kommen. Die Vollversion wird dann rund 1.000,- DM kosten, während für ein Update 500,- DM anfallen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /