Abo
  • Services:
Anzeige

Dragon Empires: Codemasters neues Online-Fantasy-Projekt

Vielversprechendes Massiv-Multiplayer-Online-Rollenspiel (MMORS) angekündigt

Codemasters hat jetzt für das zweite Quartal 2002 die Veröffentlichung des Online-Rollenspiels Dragon Empires bekannt gegeben. Der Titel soll vor allem auf Grund neuer Spielelemente erfolgreich mit bereits etablierten Online-Spielen konkurrieren.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Dragon Empires erzählt die Geschichte einer magiebeeinflussten Welt, in der Menschen und Drachen eng miteinander verbunden leben. Die Welten werden von Clans regiert, die sich untereinander bekriegen, so neue Festungen und Reiche erobern und mit Hilfe von Schutzdrachen ihre Macht festigen können.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel legt großes Gewicht auf die Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe, wobei es aber jederzeit für alle Spieler offen bleibt. Neu ist das Konzept, dass Spieler-Clans wachsende Städte innerhalb der Spiel-Welt beherrschen können. Die Kämpfe laufen dabei in Echtzeit ab, zudem sollen die Angriffe sehr einfach zu führen sein.

Screenshot #3
Screenshot #3
Sobald der erste Spieler Erfahrung gesammelt hat, wird er eigene Clans bilden können. Damit kann er die Kontrolle über ganze Städte übernehmen oder die Meere zwischen den Ländern beherrschen und Steuern und andere Gewinne einnehmen. Städte können einzelnen Clans gehören und mittels Echtzeit-Kriegen und Belagerungen von anderen Clans eingenommen werden.

Entwickelt wird Dragon Empires vom Codemasters-Online-Entwicklerteam in Oakhurst, Kaliforninen, das bereits mit dem Titel "The Realm" Erfahrung im Bereich der Online-Rollenspiele sammeln konnte. Dragon Empires soll neben den spielerischen Features auch auf Grund der beeindruckenden in Echtzeit gerenderten 3D-Grafik überzeugen.

Stephan Hilgenberg, Marketing Manager Codemasters, zum neuen Spiel: "Dragon Empires ist ein großartiges und wichtiges Projekt, da Codemasters auch weiterhin neue Spielegenres und -plattformen beliefern will. Mit dem neuartigen Element, jederzeit Kämpfe austragen zu können, wird sich dieses Online Fantasy Adventure gegenüber den derzeitigen MMORS abheben. Diese beruhen zu 99 Prozent auf kooperativen Handlungen und haben ein relativ langsames Tempo. Dragon Empires ist dagegen viel stärker und wettbewerbsfähiger, da es den Spielern die wahren Stärken von Online-Spielen zeigt."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Tamm
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    goto10 | 18:56

  2. Re: Gut so

    My1 | 18:55

  3. Re: Ich verstehe diesen Artikel nicht

    Vögelchen | 18:54

  4. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    xmaniac | 18:48

  5. Re: Preisfrage: Warum?

    Sharra | 18:47


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel