Abo
  • Services:

KDE Projekt für Lernsoftware gestartet

KDE Edutainment Projekt will Lernsoftware für Linux/UNIX entwickeln

Mit dem Ziel, KDE-basierte Lernsoftware zu entwickeln, ist jetzt des KDE Edutainment Projekt gestartet. Noch nimmt sich das Softwareangebot recht bescheiden aus, umso mehr hofft man auf kräftige Unterstützung von Entwicklern, Künstlern, Musikern, Designern, Eltern, Lehrern und Kindern.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit besteht das Projekt aus sechs Applikationen, KEduca, einem formularbasierten Kontroll- und Test-Programm, KLatin und KLettres, Sprachlehrern für Latein bzw. Französisch, dem Schreibmaschinen-Lernprogramm KTouch sowie den Spielen KHangMan und KMessedWords, bei dem Buchstaben zu neuen Wörtern kombiniert werden müssen.

Zentraler Anlaufpunkt für das KDE Edutainment Projekt ist die Website edu.kde.org.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 53,99€
  3. 59,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /