Microsoft verschiebt Xbox-Start

Konsole jetzt erst ab dem 15. November in den USA erhältlich

Nachdem bereits Nintendo den Start seiner neuen Konsole Gamecube in den USA vom 5. auf den 18. November verschieben musste, gab jetzt auch Microsoft eine spätere Auslieferung der neuen Xbox-Konsole bekannt. Anstatt ab dem 8. November wird das Gerät nun erst eine Woche später, ab dem 15. November, im Handel erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund dafür ist wohl, dass man eine ausreichend große Menge an Geräten zum Verkaufsstart ausliefern will. In der Weihnachtszeit sollen laut Microsoft insgesamt zwischen 1 und 1,5 Millionen Konsolen ausgeliefert werden.

Der Einzelhandel zeigt sich bisher zufrieden mit Microsofts Plänen: "Der Enthusiasmus über die Xbox nimmt ständig zu. Microsoft sogt dafür, dass die anstehende Ferienzeit für uns großartig wird - ein hervorragendes Spiele-Lineup, eine ausreichende Menge an Hardware und ein kontinuierlicher Nachschub an Geräten, der dafür sorgt, dass unsere Regale immer wieder nachgefüllt werden können", so Wayne Yodzio, Vice President Toys R Us.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  3. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf, und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /