• IT-Karriere:
  • Services:

Cooldisk: Portabler USB-Adapter für MultiMedia-Karten

Wird als Festplatte verwaltet

Der Cooldisk von Media Master ist ein USB-Adapter mit einer Schnittstelle für MultiMedia-Karten (MMC) und unterstützt diese von 16 Megabyte bis 128 Megabyte. MMC werden als Speicherkarten in tragbaren Musikgeräten, digitalen Fotoapparaten und Videokameras verwendet und können natürlich auch andere Daten speichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Cooldisk-Gerät ermöglicht damit einen Datenaustausch zwischen PCs, Notebooks und anderen digitalen Geräten. Auch ein systemübergreifender Datenaustausch zwischen PC und MAC ist damit möglich.

Stellenmarkt
  1. Schuler Pressen GmbH, Göppingen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Cooldisk kann während des laufenden Betriebs in den USB-Port gesteckt werden. Beim erstmaligen Einsatz unter Windows 98 wird das Gerät als neue Hardwarekomponente erkannt und der zugehörige Treiber kann installiert werden. Danach wird Cooldisk als neue Festplatte angezeigt. Die Stromversorgung wird hierbei über den USB-Port zur Verfügung gestellt.

Die Lesegeschwindigkeit beträgt 170 Kb/s und die Schreibgeschwindigkeit 130 Kb/s. Cooldisk unterstützt die USB-Spezifikation 1.1 (UHCI, OHCI) und ist Plug & Play-kompatibel. Unterstützte Betriebssysteme sind Windows 98 / 98SE / ME / 2000 sowie MacOS und Linux. Für Windows98 und Win98SE wird ein Treiber benötigt. Ein Endverbraucherpreis ist zurzeit noch nicht bekannt, soll sich aber an den Marktpreisen ähnlicher Speicheradapter orientieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 13,29€

Jan Schellenberg 23. Dez 2001

Cooldisk hin und her. Ich habe in einem Fotoshop von Fa. PQI(Power Quotient International...

Robert Stahl 21. Dez 2001

Jetzt auch als "eierlegende Wollmilchsau" Ein Hot-Plugin-fähiges USB- Laufwerk mit CF...

Oberjoschi 19. Dez 2001

Ich habe solch ein "Cooldisk", jedoch von einem anderen Hersteller und einem anderen...

Heppo 18. Nov 2001

Auch ich möchte gerne den Preis erfahren. Ich habe da was von ca 3000,- DM rum gehört...

Peter Bienefeld 24. Okt 2001

Wo erhältlich und Preis?Ist die Infrarotschnittstelle des Note-Books kompatibel?


Folgen Sie uns
       


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /