Ericsson überarbeitet Smartphone R380s leicht

Erhöhte Akku-Laufzeiten ermöglichen Dauergespräche von bis zu sechs Stunden

Im Oktober bringt Ericsson mit dem R380e eine leicht überarbeitete Version des bisher einzigen Smartphones des Unternehmens auf den deutschen Markt. Vor allem eine um 25 Prozent gesteigerte Akku-Laufzeit sticht hier hervor, ansonsten veränderte sich nur wenig.

Artikel veröffentlicht am ,

So kommt das Gehäuse des R380e jetzt in einem Jeansblau daher, das von silbernen Tasten begleitet wird. Die überarbeiteten Graustufen-Icons lassen sich bei Bedarf verändern und Tetris erweitert die Spielauswahl. Durch ein besseres Strommanagement hält das Gerät jetzt mit Lithium-Ionen-Akku 135 Stunden durch und erlaubt sechs Stunden Dauergespräche. Ansonsten entspricht das R380e dem R380s.

Stellenmarkt
  1. SAP SD Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. IT-Techniker mit Schwerpunkt Applikationsmanagement (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Die Smartphone-Funktionen des R380e erreicht man durch Aufklappen der Handy-Tasten, was einen großen PDA-Touchscreen zum Vorschein bringt. Hier finden sich dann auch die üblichen PIM-Funktionen des Epoc-Systems, wie Terminplanung, Adressverwaltung und Aufgabenlisten sowie Notizzettel. Zudem können E-Mails per POP3 oder IMAP4 innerhalb des Organizer-Teils versendet und empfangen werden. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein WAP-Browser (WAP 1.2.1) sowie die Möglichkeit, kurze Sprachnotizen aufzuzeichnen. Die Texteingabe geschieht über eine in den Bildschirm einblendbare Tastatur oder die Schrifterkennung im Notizzettel.

Das 164 Gramm leichte Dualband-Handy beherrscht ferner eine Sprachsteuerung und besitzt einen Vibrationsalarm, einen Taschenrechner, ein internes Modem und eine Weltzeituhr sowie eine Infrarot-Schnittstelle. Die zehn Ruftonmelodien können um vier eigene Klingeltöne erweitert und durch bis zu sechs Profile aufgerufen werden.

Zum Lieferumfang des R380e gehört ein serielles Datenkabel zur Synchronisation mit dem PC, eine portable Freisprecheinrichtung, eine Tischladestation, eine Software-CD mit der Synchronisations-Software und Lotus Organizer sowie eine Ledertasche.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ericsson will das Smartphone R380e hier zu Lande im Oktober zum Preis von 999,- DM ohne Kartenvertrag anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Guillermo 26. Sep 2001

Hi, Stefan! Bitte nicht 'böse' sein, aber Dein Hinweis deutet nur darauf hin, daß Du...

Stefan Deyerler 24. Sep 2001

Schade, dass dieses "Smartphone" nicht mit dem Betriebssystem PalmOS läuft. Sonst dürfte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /