Abo
  • Services:
Anzeige

Ericsson überarbeitet Smartphone R380s leicht

Erhöhte Akku-Laufzeiten ermöglichen Dauergespräche von bis zu sechs Stunden

Im Oktober bringt Ericsson mit dem R380e eine leicht überarbeitete Version des bisher einzigen Smartphones des Unternehmens auf den deutschen Markt. Vor allem eine um 25 Prozent gesteigerte Akku-Laufzeit sticht hier hervor, ansonsten veränderte sich nur wenig.

Anzeige

So kommt das Gehäuse des R380e jetzt in einem Jeansblau daher, das von silbernen Tasten begleitet wird. Die überarbeiteten Graustufen-Icons lassen sich bei Bedarf verändern und Tetris erweitert die Spielauswahl. Durch ein besseres Strommanagement hält das Gerät jetzt mit Lithium-Ionen-Akku 135 Stunden durch und erlaubt sechs Stunden Dauergespräche. Ansonsten entspricht das R380e dem R380s.

Die Smartphone-Funktionen des R380e erreicht man durch Aufklappen der Handy-Tasten, was einen großen PDA-Touchscreen zum Vorschein bringt. Hier finden sich dann auch die üblichen PIM-Funktionen des Epoc-Systems, wie Terminplanung, Adressverwaltung und Aufgabenlisten sowie Notizzettel. Zudem können E-Mails per POP3 oder IMAP4 innerhalb des Organizer-Teils versendet und empfangen werden. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein WAP-Browser (WAP 1.2.1) sowie die Möglichkeit, kurze Sprachnotizen aufzuzeichnen. Die Texteingabe geschieht über eine in den Bildschirm einblendbare Tastatur oder die Schrifterkennung im Notizzettel.

Das 164 Gramm leichte Dualband-Handy beherrscht ferner eine Sprachsteuerung und besitzt einen Vibrationsalarm, einen Taschenrechner, ein internes Modem und eine Weltzeituhr sowie eine Infrarot-Schnittstelle. Die zehn Ruftonmelodien können um vier eigene Klingeltöne erweitert und durch bis zu sechs Profile aufgerufen werden.

Zum Lieferumfang des R380e gehört ein serielles Datenkabel zur Synchronisation mit dem PC, eine portable Freisprecheinrichtung, eine Tischladestation, eine Software-CD mit der Synchronisations-Software und Lotus Organizer sowie eine Ledertasche.

Ericsson will das Smartphone R380e hier zu Lande im Oktober zum Preis von 999,- DM ohne Kartenvertrag anbieten.


eye home zur Startseite
Guillermo 26. Sep 2001

Hi, Stefan! Bitte nicht 'böse' sein, aber Dein Hinweis deutet nur darauf hin, daß Du...

Stefan Deyerler 24. Sep 2001

Schade, dass dieses "Smartphone" nicht mit dem Betriebssystem PalmOS läuft. Sonst dürfte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 49,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: ENDLICH

    Niaxa | 20:18

  2. Re: Wie wollen die das vor Gericht verwenden?

    SonOfAnyKey | 20:17

  3. Re: Ausprobieren in Berlin?

    m00hk00h | 20:14

  4. Re: Schadet nicht

    haltoroman | 20:12

  5. Re: Erstmal sollte das normale Vectoring richtig...

    Spinnerjoe | 20:11


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel