• IT-Karriere:
  • Services:

Ericsson überarbeitet Smartphone R380s leicht

Erhöhte Akku-Laufzeiten ermöglichen Dauergespräche von bis zu sechs Stunden

Im Oktober bringt Ericsson mit dem R380e eine leicht überarbeitete Version des bisher einzigen Smartphones des Unternehmens auf den deutschen Markt. Vor allem eine um 25 Prozent gesteigerte Akku-Laufzeit sticht hier hervor, ansonsten veränderte sich nur wenig.

Artikel veröffentlicht am ,

So kommt das Gehäuse des R380e jetzt in einem Jeansblau daher, das von silbernen Tasten begleitet wird. Die überarbeiteten Graustufen-Icons lassen sich bei Bedarf verändern und Tetris erweitert die Spielauswahl. Durch ein besseres Strommanagement hält das Gerät jetzt mit Lithium-Ionen-Akku 135 Stunden durch und erlaubt sechs Stunden Dauergespräche. Ansonsten entspricht das R380e dem R380s.

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Die Smartphone-Funktionen des R380e erreicht man durch Aufklappen der Handy-Tasten, was einen großen PDA-Touchscreen zum Vorschein bringt. Hier finden sich dann auch die üblichen PIM-Funktionen des Epoc-Systems, wie Terminplanung, Adressverwaltung und Aufgabenlisten sowie Notizzettel. Zudem können E-Mails per POP3 oder IMAP4 innerhalb des Organizer-Teils versendet und empfangen werden. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein WAP-Browser (WAP 1.2.1) sowie die Möglichkeit, kurze Sprachnotizen aufzuzeichnen. Die Texteingabe geschieht über eine in den Bildschirm einblendbare Tastatur oder die Schrifterkennung im Notizzettel.

Das 164 Gramm leichte Dualband-Handy beherrscht ferner eine Sprachsteuerung und besitzt einen Vibrationsalarm, einen Taschenrechner, ein internes Modem und eine Weltzeituhr sowie eine Infrarot-Schnittstelle. Die zehn Ruftonmelodien können um vier eigene Klingeltöne erweitert und durch bis zu sechs Profile aufgerufen werden.

Zum Lieferumfang des R380e gehört ein serielles Datenkabel zur Synchronisation mit dem PC, eine portable Freisprecheinrichtung, eine Tischladestation, eine Software-CD mit der Synchronisations-Software und Lotus Organizer sowie eine Ledertasche.

Ericsson will das Smartphone R380e hier zu Lande im Oktober zum Preis von 999,- DM ohne Kartenvertrag anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)

Guillermo 26. Sep 2001

Hi, Stefan! Bitte nicht 'böse' sein, aber Dein Hinweis deutet nur darauf hin, daß Du...

Stefan Deyerler 24. Sep 2001

Schade, dass dieses "Smartphone" nicht mit dem Betriebssystem PalmOS läuft. Sonst dürfte...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

    •  /