Abo
  • Services:

Dritter Teil der Earth-Reihe erscheint bei Blackstar

Original Earth 2150 120.000-mal verkauft

Blackstar Interactive hat sich für den deutschsprachigen Raum die Rechte an dem Titel Earth 2150: Lost Souls gesichert. Die ersten beiden Teile der Earth-Reihe waren bei Topware Interactive erschienen, im Februar dieses Jahres musste Topware allerdings Insolvenz beantragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit rund 120.000 verkauften Einheiten gehört das Original Earth 2150 zu den erfolgreicheren Strategiespielen, auch der Nachfolger The Moon Project lief in Deutschland recht gut. Mit Earth 2150: Lost Souls erscheint nun bereits im November der dritte Teil der Reihe.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

"Die Earth Saga steht für herausragende Strategiespiele mit Tiefgang, sowohl gameplaymäßig als auch in Bezug auf die Spielstory", so Blackstar-Geschäftsführer Simon Hellwig. "Die Qualität der Vorgänger wollen wir mit dem dritten Teil beibehalten."

Alle Kenner von Earth 2150 und Moon Project sollen sich auch in Lost Souls sofort zurechtfinden, drei neue Kampagnen sollen für genügend Abwechslung sorgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-83%) 1,69€

Moser 27. Dez 2001

World War 3 ist NICHT der nächste Teil, sondern LOST SOULS.

Connor 21. Sep 2001

Eigentlich ist das bereits angekündigte World War 3, das auf die Engine der Earth Serie...

XL-Reaper 20. Sep 2001

Juhu ! Ich dachte schon Earth wäre tot !


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /