Disney gründet Buena Vista Game Entertainment Studio

Jan E. Smith übernimmt Leitung der neuen Business Unit

Die Walt Disney Company hat unter dem Namen Buena Vista Game Entertainment Studio eine neue Business Unit gegründet, die sich vor allem auch mit der Entwicklung von Online-Spielen für PC und Konsolen beschäftigen soll. Die Leitung hat die schon seit 14 Jahren für Disney arbeitende Jan E. Smith übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Smith wird allerdings weiterhin die Leitung von Disney Interactive innehaben. Ziel der neuen Business Unit ist es, neue interaktive Software zu entwickeln, die die Möglichkeiten moderner Breitband- und Online-Technik auch zu nutzen weiß.

"Es ist eine aufregende Herausforderung, neues und dynamisches Entertainment zu kreieren, das die bisherigen Aktivitäten von Disney ergänzt und fortführt, sowohl online als auch offline. Ich freue mich darauf, die traditionelle Entertainment-Definition auf interaktive, qualitativ hochwertige und auf den Massenmarkt ausgerichtete Bereiche auszudehnen", so Smith.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows-Dialoge
Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
Artikel
  1. Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
    Streaming
    Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

    Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
    Von Peter Osteried

  2. Überwachung: Polizisten vermarkten im Auftrag von Ring Kameras
    Überwachung
    Polizisten vermarkten im Auftrag von Ring Kameras

    Mindestens 100 US-Polizsten sollen Ring-Produkte erhalten und diese anderen empfohlen haben. Die Polizeibehörde sieht darin kein Problem.

  3. Taotronics und Vava: Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen
    Taotronics und Vava
    Amazon verbannt noch mehr Marken wegen Fake-Bewertungen

    Nicht nur Ravpower, auch Taotronics und Vava wurden von Amazon aus dem Angebot gestrichen. Der Onlinehändler geht stärker gegen Fake-Bewertungen vor.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MM • Alternate (u. a. Digitus Single-Monitorhalter 14,99€) [Werbung]
    •  /