Abo
  • Services:

Adobe kündigt Ergebnisse für drittes Quartal 2001 an

Umsatz geht durch Asienkrise zurück

Adobe hat seine Bilanzzahlen für das dritte Geschäftsquartal 2001 veröffentlicht, das am 31. August 2001 endete. Demnach konnte Adobe einen Umsatz von 292,1 Millionen US-Dollar erwirtschaften - verglichen mit den 328,9 Millionen US-Dollar vom Zeitraum des vergangenen Jahres und 344,1 Millionen US-Dollar des vorangegangenen Quartals.

Artikel veröffentlicht am ,

Pro Aktie ergab sich ein Gewinn von 0,28 US-Dollar. Mit Adobe-Acrobat-Produkten konnte nach Angaben des Unternehmens ein Umsatzzuwachs von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden, teilte Bruce R. Chizen mit, der das Amt des Präsidenten und CEO von Adobe innehat.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Ultratronik GmbH, Gilching bei München

Der Reingewinn des dritten Quartals 2001 lag bei 40,3 Millionen US-Dollar, verglichen mit 78,3 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres und 61,3 Millionen US-Dollar des vorangegangenen zweiten Quartals 2001. Auf regionale Umsätze bezogen machte Adobe im dritten Bilanzquartal in Japan deutlich weniger Geschäfte, was sich negativ auf die Zielerreichung der prognostizierten Zahlen auswirkte.

Für das vierte Quartal 2001 rechnet man bei Adobe mit Umsätzen zwischen 310 und 320 Millionen US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie zwischen 0,27 und 0,28 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. (-75%) 7,49€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /