• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe kündigt Ergebnisse für drittes Quartal 2001 an

Umsatz geht durch Asienkrise zurück

Adobe hat seine Bilanzzahlen für das dritte Geschäftsquartal 2001 veröffentlicht, das am 31. August 2001 endete. Demnach konnte Adobe einen Umsatz von 292,1 Millionen US-Dollar erwirtschaften - verglichen mit den 328,9 Millionen US-Dollar vom Zeitraum des vergangenen Jahres und 344,1 Millionen US-Dollar des vorangegangenen Quartals.

Artikel veröffentlicht am ,

Pro Aktie ergab sich ein Gewinn von 0,28 US-Dollar. Mit Adobe-Acrobat-Produkten konnte nach Angaben des Unternehmens ein Umsatzzuwachs von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden, teilte Bruce R. Chizen mit, der das Amt des Präsidenten und CEO von Adobe innehat.

Stellenmarkt
  1. Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH, Worms, Romanshorn, Widen (Schweiz)
  2. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin

Der Reingewinn des dritten Quartals 2001 lag bei 40,3 Millionen US-Dollar, verglichen mit 78,3 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres und 61,3 Millionen US-Dollar des vorangegangenen zweiten Quartals 2001. Auf regionale Umsätze bezogen machte Adobe im dritten Bilanzquartal in Japan deutlich weniger Geschäfte, was sich negativ auf die Zielerreichung der prognostizierten Zahlen auswirkte.

Für das vierte Quartal 2001 rechnet man bei Adobe mit Umsätzen zwischen 310 und 320 Millionen US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie zwischen 0,27 und 0,28 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /