Abo
  • Services:

"FTP Explorer" - Weiterer Etappensieg für Stefan Münz

Symicron steht Revision zum Bundesgerichtshof (BGH) offen

Laut dem Onlinemagazin Advograf hat der SELFHTML-Autor Stefan Münz im Rechtsstreit mit der Firma Symicron einen weiteren Etappensieg errungen, indem die Berufung Symicrons gegen ein früheres und zu Gunsten von Münz gefälltes Urteil zurückgewiesen wurde. Die über den Münchener Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth vertretene Symicron hat bereits zahlreiche Webseitenbetreiber, die auf den FTP-Client FTP-Explorer verlinkt haben, wegen angeblicher Verletzung der Marke Explorer abmahnen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Heute, am 19. September 2001, wies der 27. Zivilsenat des OLG Düsseldorf die Berufung von Symicron gegen das Urteil des Langerichts Düsseldorf vom 25.10.2000 im Rahmen der negativen Feststellungsklage seitens Münz zurück. Mit seiner negativen Feststellungsklage begehrte der SELFHTML-Autor zunächst die Feststellung, dass er mit einem Link zum Programm "FTP-Explorer" des US-Unternehmens FTPx Corp. nicht die Rechte von Symicrons hiesiger Wortmarke "Explorer" verletze.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Der Senat schloss sich Advograf zufolge nun der erstinstanzlichen Auffassung an, wonach "Explorer" nur über eine schwache Kennzeichnungskraft verfügt und bereits der Zusatz "FTP" vor einer Verwechslungsgefahr schütze. Noch vor etwa zwei Jahren hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf eine Verwechslungsgefahr zwischen "Explorer" und "3DexPlorer" festgestellt.

Viele erhoffen sich aus dem Verfahren auch eine Urteilsbegründung zur Haftung für gesetzte Links. Laut Advograf ist bisher jedoch nicht bekannt, ob sich das Gericht in seinem aktuellen Urteil auch zu dieser Frage geäußert hat.

Symicron steht nun die Revision zum Bundesgerichtshof offen, ob das Unternehmen diesen Weg verfolgen wird, ist allerdings noch nicht bekannt gegeben worden. In einer ersten Stellungnahme gegenüber Advograf erklärte Gravenreuth allerdings bereits, dass man auch weiter gegen "Markenverletzer" vorgehen werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 59,99€ vorbestellbar
  2. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)
  3. 47,99€
  4. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

zfhjgfhjf 13. Apr 2005

ihr verdammten hurensöhne!!!!!

Großer Meister 28. Jan 2002

Und wir verplempern die Zeit damit, uns über das sinnlose Gewese auch noch auszulassen...

Peter 16. Nov 2001

Super - Super Klasse Tja so ist es wenn ein Freiherr denkt, er genießt besonderen...

sven 21. Okt 2001

hi, ich finde herrn münz richtig cool. und ich muss sagen: DER MANN IST DER HIT! der weis...

Evil Azrael 21. Sep 2001

hähä... genau, kann sein, das Symicron vor der Armee der MS Anwälte kapituliert hat..


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /