Abo
  • Services:
Anzeige

Deutsche Dotcoms profitabler als europäische Mitbewerber

Europäische Internetfirmen etablieren sich

Europas Internet-Unternehmen besinnen sich im Jahr 2001 angesichts der veränderten Marktbedingungen auf harte Zahlen: Eine stärkere Kostenkontrolle ist nun vorrangiges Ziel der Internetfirmen. Die Unternehmen überdenken ursprüngliche Geschäftsmodelle und setzen ihre Prioritäten neu. Dabei bemühen sie sich, neue Kunden zu gewinnen und diese langfristig zu binden. Dies ist das Ergebnis einer Befragung zur aktuellen Situation europäischer Internet-Unternehmen, die im Juni 2001 im Auftrag von PricewaterhouseCoopers durchgeführt wurde.

Anzeige

PricewaterhouseCoopers hatte bereits im Juli 2000 Manager von 400 Dotcom-Unternehmen der Internetbranche zu den wichtigsten Herausforderungen in den Bereichen Unternehmensführung, Finanzierung und Geschäftsmodelle befragt. Die Nachfolgestudie zeigt auf, wie sich der europäische Internetmarkt innerhalb eines Jahres entwickelt hat. Rund 90 Prozent der ursprünglich befragten europäischen Internetfirmen sind auch heute noch auf dem Markt - davon 95 Prozent der deutschen Unternehmen. Damit gab es in den vergangenen Monaten in Europa in diesem Segment weniger Insolvenzen als vermutet.

Zahlreiche der befragten Internet-Unternehmen nutzen die veränderten Marktbedingungen, um ihre Strategien zu überprüfen. "Die Unternehmensleitung muss darüber nachdenken, wie realistisch ihr Unternehmensmodell ist", sagte Markus Ehret, Corporate-Finance-Experte von PricewaterhouseCoopers in Frankfurt. "Ziel muss ein gesundes, profitables Wachstum sein. Kostensenkung ist das Gebot der Stunde." 24 Prozent der befragten Dotcom-Manager haben ihr ursprüngliches Geschäftsmodell bereits geändert.

Die Vorstellungen, wie Gewinne erzielt werden können, sind in den einzelnen europäischen Ländern jedoch unterschiedlich. 32 Prozent der befragten Manager in Deutschland und 24 Prozent in Großbritannien konzentrieren sich darauf, ihre Kosten und Gemeinkosten zu senken; in Frankreich setzen Internetunternehmen vermehrt auf eine bessere Produktqualität (22 Prozent). Holländische Unternehmen sind der Meinung, dass ein intensiveres Marketing ihre Geschäfte verbessert (34 Prozent).

Deutsche Dotcoms profitabler als europäische Mitbewerber 

eye home zur Startseite
Uwe Hofmann 19. Sep 2001

Diese Studie bestätigt unsere Erfahrung der letzten 24 Monate, wurden vor 1 1/2 Jahren...

Khan 19. Sep 2001

Alleine mit Kosteneinsparungen wird sicherlich kein Unternehmen gerettet bzw. so rentabel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Chemnitz
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-5%) 47,49€
  3. 1,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Einer der schnellsten

    Rubbelbubbel | 21:57

  2. Re: Funktioniert nicht

    Kakiss | 21:48

  3. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 21:42

  4. Re: schön die datenblätter zitiert

    logged_in | 21:37

  5. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Tigtor | 21:31


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel