Dell-Notebook Inspiron 4100 mit 1,2 GHz Intel Mobile CPU

Displays mit wahlweise 1400x1050 und 1600x1200 Bildpunkten

Das Dell Notebook Inspiron 4100 wird mit einen Intel-Pentium-III-Mobile-Prozessor-M mit 1,2 GHz und dem neuen Chipsatz Intel 830MP auf den Markt kommen. Zusammen mit einem hochauflösenden 14,1-Zoll-Display soll das Gerät ab Oktober in der Einstiegsversion für knapp 4.000,- DM erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 133-MHz-Hauptspeicher des Inspiron 4100 lässt sich auf bis zu 1 Gigabyte erweitern. Das Gerät arbeitet mit der ATI-Radeon-Mobility-Grafikkarte und einem 14,1-Zoll-TFT-Display mit wahlweise 1400x1050 und sogar 1600x1200 Bildpunkten.

Stellenmarkt
  1. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  2. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
Detailsuche

Das Gerät soll nur 2,5 Kilogramm schwer sein und durch austauschbare Farbelemente an der Displayrückseite und der Tastatur individualisierbar sein. Mit einem eingebauten 56K-V.92-Modem und der 3Com-10/100-Ethernet-Netzwerkkarte sollte auch die Netzwerkkommunikation zumindest von stationären Anschlüssen aus möglich sein.

Der Inspiron 4100 ist ab dem 1. Oktober zu einem Einstiegspreis von 3.999,- DM zu haben. Darin enthalten sind ein Intel-Pentium-III-Mobile-Prozessor-M mit 1,2-GHz-Taktrate, 128 MByte SDRAM-Arbeitsspeicher mit 133 MHz, eine 10-GByte-ATA-100-Festplatte, ein 14,1-Zoll-SXGA+-Display (1400x1050 Pixel), eine 16-MByte-4x-AGP-ATI-Radeon-Mobility-Grafikkarte, Modem- und Netzwerkanschluss, 24fach-CD-ROM, ein Diskettenlaufwerk, Microsoft Windows Millennium Edition sowie die Microsoft WorkSuite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Nuro: FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen
    Nuro
    FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen

    FedEx erprobt, ob sich die Warenzustellung mit autonom fahrenden Robotern erledigen lässt. Kunden müssen das Fahrzeug aber selbst entladen.

  2. Kleinserie geplant: BMW iNext soll ein Brennstoffzellen-Auto werden
    Kleinserie geplant
    BMW iNext soll ein Brennstoffzellen-Auto werden

    Auf Basis des BMW X5 entwickelt BMW den i Hydrogen Next. Das Auto enthält eine Brennstoffzelle.

  3. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /