• IT-Karriere:
  • Services:

Legato und Maxtor zeigen NAS-Lösung

Windows-basierte hochverfügbare Speicherlösung

Maxtor und Legato Systems haben ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen Maxtor unter eigenem Namen die Hochverfügbarkeitstechnologie für Windows von Legato vertreiben will. Maxtor soll die Software als vorinstallierte und vorkonfigurierte Lösungen in seine MaxAttach-Storage-Server-Familie integrieren und mit diesen Produkten ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kombinierten Legato-Maxtor-Lösungen werden als Erweiterungen für die MaxAttach NAS 4300 und NAS 6000 Storage Server angeboten. Für Systeme, die gerade ausgeliefert werden, stehen die Lösungen nach Unternehmensangaben als Add-on-Upgrades zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. MünsterlandManager.de GmbH & Co. KG, westliches Münsterland
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Die Legato-Technologie erweitert die Datenverfügbarkeit der Maxtor Server durch eine kontinuierliche Replikation der Dateien zwischen zwei MaxAttach Storage Servern. Ist ein Server wegen eines Ausfalls oder einer unterbrochenen Verbindung nicht mehr verfügbar, übernimmt der jeweils andere Server die Anfragen der Clients und stellt den Datenzugriff sicher. Die Kombination von Datenreplikations- und automatischer Server-Switchover-Technologie erhöht die Verfügbarkeit der Maxtor-Systeme, indem die Single-Points-of-Failure eliminiert werden.

Die Lösung bietet zentralisiertes Management mehrerer MaxAttach Server - sowohl für lokale als auch externe Systemadministration. Diese Funktionen ermöglichen das zentralisierte Management von Umgebungen in Zweigniederlassungen.

"Die gemeinsame Entwicklungsarbeit zielte darauf ab, den Mehrwert von Network Attached Storage als ausgereifte Alternative zu traditionellen Systemen, die auf NT-Servern basieren, nutzbar zu machen", so Eric Kelly, President der Enterprise Systems Group bei Maxtor. "Die Robustheit der mehrfach ausgezeichneten Legato Software bietet in Kombination mit der Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz der MaxAttach-Plattform einen völlig neuen Ansatz für die 24x7-Datenverfügbarkeit."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,86€
  2. 5,99€
  3. 3,50€

Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
    The Secret of Monkey Island
    "Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

    Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


        •  /