Abo
  • Services:

Excite@Home verscherbelt BlueMountain.com

745 Millionen US-Dollar Verlust mit Geschenkportal

Die American Greetings Corporation hat über ihre Online-Tochter AmericanGreetings.com das Geschenkportal BlueMountain.com von Excite@Home für 35 Millionen US-Dollar in bar übernommen. Excite@Home hatte BlueMountain.com im Oktober 1999 für 780 Millionen US-Dollar in bar und Aktien gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Excite@Home ist in den vergangenen Wochen zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten geraten, auch Gerüchte über ein baldiges Ende machen immer wieder die Runde. Mit dem Verkauf verschafft sich Excite@Home nun liquide Mittel in Höhe von 35 Millionen US-Dollar.

Dennoch zeigt der Verkauf die dramatische Situation in der New Economy, liegt der Verkaufspreis knapp zwei Jahre nach der Übernahme von BlueMountain.com durch Excite@Home doch nun fast 750 Millionen US-Dollar niedriger, ein realisierter Verlust von rund 95 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /