• IT-Karriere:
  • Services:

Excite@Home verscherbelt BlueMountain.com

745 Millionen US-Dollar Verlust mit Geschenkportal

Die American Greetings Corporation hat über ihre Online-Tochter AmericanGreetings.com das Geschenkportal BlueMountain.com von Excite@Home für 35 Millionen US-Dollar in bar übernommen. Excite@Home hatte BlueMountain.com im Oktober 1999 für 780 Millionen US-Dollar in bar und Aktien gekauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Excite@Home ist in den vergangenen Wochen zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten geraten, auch Gerüchte über ein baldiges Ende machen immer wieder die Runde. Mit dem Verkauf verschafft sich Excite@Home nun liquide Mittel in Höhe von 35 Millionen US-Dollar.

Dennoch zeigt der Verkauf die dramatische Situation in der New Economy, liegt der Verkaufspreis knapp zwei Jahre nach der Übernahme von BlueMountain.com durch Excite@Home doch nun fast 750 Millionen US-Dollar niedriger, ein realisierter Verlust von rund 95 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 79,99€, Samsung 860 Evo SATA-SSD 500GB für 54...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  4. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

      •  /