Abo
  • Services:

Neue Authoring-Software Pinnacle Express

Software wird auch im Paket mit einer Firewire-PCI-Steckkarte angeboten

Pinnacle bringt im Oktober die Authoring-Software Pinnacle Express in Deutschland auf den Markt. Damit lassen sich Videofilme und Diashows auf Video-CDs (VCD) oder Super-Video-CDs (SVCD) brennen. Auch der Einsatz von DVD-Rs ist vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacle Express
Pinnacle Express
Die Authoring-Software Pinnacle Express ermöglicht den Aufbau einer Menüstruktur mit Hilfe zahlreicher Vorlagen, um solche CDs auch ohne PC abspielen zu können. So lassen sich VCDs und SVCDs von einem DVD-Player abspielen, sofern dieser gebrannte CDs versteht. Auch für den Einsatz mit DVD-R-Recordern soll die Software vorbereitet sein. Sie verträgt sich dabei auch mit Firewire-Anschlüssen (IEEE 1394), wie sie in vielen DV-Camcordern zur Datenüberspielung zu finden sind.

Stellenmarkt
  1. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Für den Filmschnitt stehen Schnittfunktionen bereit, die leicht zu bedienen sein sollen. Eine automatische Szenenerkennung teilt den Film in einzelne Kapitel auf und bereitet so das Material für die Nachbereitung vor. Szenen lassen sich verschieben, schneiden oder löschen sowie mit Musik oder einem Schriftzug versehen.

Besitzer von Digitalkameras erzeugen mit Pinnacle Express Diashows der geknipsten Bilder, die man dann ebenfalls auf eine VCD, SVCD oder DVD-R speichern kann. Zum Aufpeppen der Diashow stehen passende Übergänge zwischen den Bildern und eine zuschaltbare Hintergrundmusik bereit.

Pinnacle empfiehlt zum Einsatz der Software mindestens einen Pentium II 350 MHz, 64 MByte RAM, eine Grafik- und Soundkarte, die kompatibel zu DirectX 8.0 ist.

Pinnacle Express soll ab Oktober für Windows 98, Millennium, 2000 und XP zum Preis von 139,- DM in den Handel kommen. Im Paket mit einer Firewire-PCI-Karte nennt sich das Ganze Pinnacle Express DV und kostet 199,- DM.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /