Abo
  • IT-Karriere:

Preis von GeForce3-Karten rutscht auf unter 800,- DM

Weitere Preissenkungen zu erwarten

GeForce3-Grafikkarten sind zwar immer noch etwas für spendable Spielefans mit hohen Ansprüchen, doch die Preise geraten langsam ins Rutschen. Während im Laufe des August bereits GeForce3-Grafikkarten verschiedener Hersteller auf unter 900,- DM rutschten, ist nun die nächste 100-Mark-Schwelle genommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit sind drei GeForce3-Grafikkarten bei einigen Online-Händlern für 799,- erhältlich: die ASUS AGP-V8200 Pure, die Typhoon MATRIX III GEFORCE 3 AGP (TV-Out) und die MSI StarForce822 Geforce 3 (Video-In und TV-Out). Ein Anwärter auf den Rutsch von knapp über auf unter 800,- DM scheint zudem die Powercolor Geforce 3 AGP TV DVI (DVI-, TV-Out) zu sein, die zumindest ein Händler für 819,- DM listet. Allerdings ist sie derzeit anscheinend noch nicht in ausreichenden Stückzahlen vorrätig. Eine Markt- und Preisübersicht verschiedener Grafikkarten mit NVidias GeForce3 oder anderen Grafikchips findet sich unter markt.golem.de.

Ein Grund für das Absacken des Preises um fast 200,- DM innerhalb von sechs Wochen dürften nicht nur sinkende Speicherpreise, sondern auch der für nächsten Monat angekündigte GeForce3-Konkurrent Radeon 8500 von ATI sein. Weitere Preissenkungen sind also für Oktober zu erwarten, wenn NVidia und ATI direkt in Preis und Leistung im High-End-Consumer-Bereich gegeneinander antreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,22€
  3. 0,00€
  4. 14,95€

Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

      •  /