• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 5 Beta 3 für MacOS ist da

Nur wenige Neuerungen in der aktuellen Beta-Version

Knapp acht Wochen nach der Beta 2 bringt Opera jetzt die dritte Vorabversion des norwegischen Browsers für die Mac-Plattform heraus. Die neue Beta-Version bringt außer einer erhöhten Stabilität nur wenige Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,

So bietet die Beta 3 von Opera für MacOS eine verbesserte AppleScript-Unterstützung und wird über einen neuen Installer aufgespielt. Lesezeichen lassen sich nun über ein neues Suchfeld durchstöbern und Formulare können auf Wunsch automatisch ausgefüllt werden. Ferner beherrscht der Browser jetzt nicht das Herunterladen von Dateien, sondern auch das Hochladen. Opera überarbeitete auch die Verwaltung des Cache, der nun weniger Speicherplatz belegen soll.

Die Beta 3 von Opera 5.0 für MacOS steht ab sofort kostenlos zum Download bereit und arbeitet mit allen MacOS-Versionen ab 7.5.3 bis zu 9.2 zusammen. Unter MacOS X arbeitet die Vorabversion nur im Classic-Modus. Eine erste Beta-Version von Opera, die native unter MacOS X läuft, erschien vor knapp zwei Wochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. 27,99€
  3. 9,99€
  4. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
    •  /