• IT-Karriere:
  • Services:

Wacom stellt Display-Zeichentablett Cintiq 15X vor

Um die Hälfte günstiger als sein Vorgänger PL-500

Wacom hat auf der diesjährigen IBC in Amsterdam mit dem Cintiq 15X ein brandneues Interactive Pen Display vorgestellt. Basierend auf der Technologie der PL-Baureihe soll der TFT-Bildschirm mit direkter, drucksensitiver Stifteingabe auf der Display-Oberfläche ab Ende Oktober 2001 angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Cintiq 15X ist mit der elektromagnetischen Resonanztechnologie ausgestattet, die es ermöglicht, mit einem Stift drucksensitiv und direkt auf dem 15-Zoll Bildschirm zu schreiben oder zu navigieren. Der kabel- und batterielose Stift wurde schon in den Vorgängermodellen verwendet und ermöglicht eine bessere Auge-Hand-Koordination, als dies herkömmliche Grafiktabletts mit sich bringen.

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Im Ziel der Entwickler sind Architekten, Designer im Grafik-, Industrie-, Textil- und Web-Bereich, Anwender in der Medizin und Künstler im digitalen Videoeffekt-Bereich, die nicht nur Zeichnen und Konstruieren, sondern mit dem Grafiktablett auch die Programme selbst bedienen können.

Die beschichtete LCD-Oberfläche soll blendfrei und mit einer Mikro-Struktur versehen dem Eingabestift ein gewisses Maß an Reibung bieten, um das Zeichengefühl auf Papier zu emulieren. Die Leuchtkraft liegt bei 270 Candela pro Quadratmeter, der Sichtwinkel vertikal und horizontal bei 160 Grad.

Das Cintiq 15X kann an digitalen DVI-Grafikkarten und an analogen VGA-Grafikadaptern angeschlossen werden. Die Tablettverbindung zwischen dem Cintiq 15X und dem Rechner ist jetzt sowohl über einen seriellen Anschluss als auch über einen USB-Port möglich. Es verfügt über jeweils beide Anschlussmöglichkeiten für Bildschirm- und Tablettverbindung.

Erhältlich ist das Cintiq 15X ab Ende Oktober 2001 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 3.995,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Ulrich 'Uzzi... 17. Sep 2001

Hi Martin, sofern ich die Infos auf den asiatischen Seiten unter http://tablet.wacom.co...

Martin Ernst 17. Sep 2001

Bei Ausgabegeräten ist es vielleicht auch interessant, welche Größe diese haben und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /