Abo
  • Services:

Pinnacle kauft Video-Software-Geschäft von Fast Multimedia

Kaufpreis liegt bei 15 Millionen US-Dollar

Pinnacle Systems hat sich jetzt mit dem Münchner Unternehmen FAST Multimedia auf die Übernahme von dessen Video-Software-Geschäft geeinigt. Im letzten Jahr hatte FAST seinen Bereich Personal Video an Dazzle verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacle wird demnach Urheber- und Softwarerechte, Produkte und Wertgegenstände sowie Verpflichtungen von FAST übernehmen. Der Kaufpreis liegt bei etwa 15 Millionen US-Dollar und wird zum Teil in bar oder auch in Aktien fällig.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Nach dem Start als Entwicklungsunternehmen von Softwarekopierschutz betrat die FAST Electronic GmbH erstmals 1990 mit der Computersteckkarte ScreenMachine die Multimedia-Szene. Mit der Einführung von VideoMachine im Jahre 1992 konnte FAST in der Videobranche für Aufsehen sorgen. 1994 wurden die Geschäftsbereiche Multimedia und Softwarekopierschutz in eigenständige Unternehmen aufgeteilt: Die FAST Electronic GmbH wurde in die FAST Software Security AG umfirmiert und fusionierte 1996 mit dem israelischen Softwareschutz-Spezialisten Aladdin. Die FAST Multimedia AG widmete sich der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Editing-Systemen für den Consumer- und Profibereich.

Im Juni 1999 wurden diese beiden Unternehmensbereiche aufgespalten, um sich verstärkt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen zu konzentrieren. Im August 2000 übernahm dann die Dazzle Inc das Personal-Video-Geschäft von FAST. Erst im Juli 2001 hatte FAST die Gründung einer eigenen Vertriebsorganisation in Nordamerika angekündigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 53,99€
  3. 59,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /