Abo
  • Services:
Anzeige

NEC MultiSync LCD1850X LCD-Monitor

Schnelle Antwortzeit und schmales Gehäusedesign

Der neue 18,1-Zoll-Flachbildschirm NEC MultiSync LCD1850X verfügt über einen analogen und einen digitalen (DVI-I-)Video-Anschluss mit der LiquidView-Technik zur besseren Darstellung von Bildelementen und OmniColor (sRGB-Unterstützung und 6-Achsen-Farbkontrolle). Dabei können auch gleichzeitig zwei PCs angeschlossen werden und der anzuzeigende PC über einen entsprechenden frontseitigen Soft-Touch-Taster am Monitor ausgewählt werden.

Anzeige

Durch das Design des MultiSync LCD1850X betragen die Abmessungen lediglich 44,5 cm x 39,8 cm x 21,8 cm (H x B x T) im Querformat. Durch den schmalen Rand (seitlicher Rahmen nur 18,5 mm dick) eignet sich das LCD nach den Angaben des Herstellers für Einsatzbereiche, in denen mehrere Bildschirme neben- und übereinander befestigt werden.

Auf Grund des Designs konnte auch das Gewicht mit Netzteil auf 8,5 kg verringert werden. Die Reaktionszeit eines LCDs, also die Zeit, die benötigt wird, um das Bild von Weiß zu Schwarz und wieder in Weiß zu ändern, wird gängigerweise als "Response Time" angegeben. Langsame Response-Zeiten waren besonders bei bewegten Bildern durch verwischte Schatten sehr leicht zu erkennen und bedeuteten einen Nachteil von LCDs gegenüber CRTs. Mit einer Response Time von 29 ms ermöglicht das neue LCD1850X trotz seines Einblickwinkels von 170 Grad horizontal und 170 Grad vertikal die verzögerungsfreie Darstellung schneller bewegter Bilder.

Der MultiSync LCD 1850X wird mit dem Software Utility LiquidView ausgeliefert, das Skalierungsmöglichkeiten bietet, um bei hoher Auflösung Bildelemente wie Icons und Pulldown-Menüs auf dem Windows-Desktop oder in Windows-Anwendungen größer darzustellen und gleichzeitig die Treppeneffekte in der grafischen Darstellung zu vermeiden, da weiterhin die maximale Auflösung verwendet werden kann.

Das TFT-Panel verfügt über ein Kontrastverhältnis von 10:1 und einen maximalen Kontrast von 300:1, die Leuchtstärke des LCD1850X ist mit 240 cd/m2 überdurchschnittlich hoch. Das Gerät kann um 90 Grad auf Hochformat gedreht werden. Die empfohlene Auflösung liegt bei 1280 x 1024 bei einer Bildwiederholrate von 60 Hz. Aber auch für andere Auflösungen kann der MultiSync LCD1850X durch Funktionen, wie wählbare 1:1- (pixelrichtige) Darstellung, seitenrichtige Darstellung oder Aufskalieren (Fullscreen) mit einstellbarer Kantenglättung, für Bildformate optimiert werden.

Der MultiSync LCD1850X verfügt mit OmniColor über sRGB-Unterstützung und 6-Achsen-Farbkontrolle. Dies ermöglicht die naturgetreuere Farbwiedergabe unter Windows-2000-PCs mit sRGB-kompatiblen Peripheriegeräten sowie eine automatische Farbkalibrierung. Durch die 6-Achsen-Farbkontrolle können neben den Grundfarben Rot, Grün und Blau auch die Basisdruckfarben Gelb, Magenta und Cyan individuell per On-Screen-Menü unabhängig voneinander und ohne Beeinflussung der Farbtemperatur eingestellt werden.

Der NEC MultiSync LCD1850X wird für 3.799,- DM angeboten. Der Hersteller gewährt eine europaweite Garantie von drei Jahren, inklusive Hintergrundbeleuchtung und kostenlosem 24-Stunden-Vor-Ort-Service.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  3. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  4. Zoi TechCon GmbH, Stuttgart, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       

  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 00:49

  2. ...nicht mehr gewollt, am Aussterben?

    ZuWortMelder | 00:49

  3. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 00:46

  4. Re: Lohnt sich ziemlich

    Axido | 00:39

  5. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    Leedur | 00:38


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel