• IT-Karriere:
  • Services:

Sony bündelt Bluetooth-Notebook mit Ericsson-Handy

Schnur- und sichtlose Verbindung zwischen Notebook und Mobiltelefon

Sony Information Technology Europe und Ericsson Mobile Communications haben eine kombinierte Bluetooth-Notebook- und -Handy-Promotion für den europäischen Markt vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot umfasst zwei Vaio-Notebooks mit Bluetooth-Empfänger - den Vaio C1VFK mit dem Crusoe-Prozessor von Transmeta und den SR31K mit einem Intel-Mobile-Pentium-III-Prozessor. Dazu gibt es als Kommunikationsgerät, das per Bluetooth angesprochen wird, das Ericsson-T39-Mobiltelefon.

Stellenmarkt
  1. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  2. Amprion GmbH, Pulheim

Im Gegensatz zu Infrarotverbindungen, die mindestens einen Sichtkontakt zwischen dem Handy und dem Notebook erfordern, soll die Verbindung zwischen Vaio Notebook und Telefon wesentlich flexibler sein - die Hersteller versprechen sogar, dass das T39 in der Jackentasche bleiben kann. Eine andere Anwendung ist die Datensynchronisation zwischen den Bluetooth-Notebooks und dem Ericsson-T39-Mobiltelefon. So werden Adressen und Termine aktualisiert, die von einem Gerät auf das andere übertragen werden.

Die Zusammenstellung von Vaio C1VFK und dem Ericsson T39 soll für 5.499,- DM angeboten werden, das Paket aus Vaio SR31K und dem Handy soll 5.499,- DM kosten. Die Gerätekombinationen sollen ab Anfang Oktober 2001 bis Anfang November 2001 lieferbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  4. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /