Abo
  • Services:

Anno 1503: Immenser Marketingaufwand geplant

Werbebudget von 10 Millionen DM

Die Langener Softwareschmiede Sunflowers plant, die Markteinführung des Aufbaustrategiespieles Anno 1503 mit einer in der Firmengeschichte beispiellosen Marketingkampagne zu begleiten. Insgesamt stehe ein Budget von 10 Millionen DM für die Werbung zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Sunflowers sei dies das größte Werbebudget, das bisher für ein einzelnes PC-Spiel im deutschsprachigen Raum eingesetzt wurde. Der Hauptfokus der Marketingaktion soll dabei auf die Zielgruppe der Gelegenheitsspieler und bei der Generierung neuer Zielgruppen liegen.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

"Mit einer massiven Werbekampagne zum Release von Anno 1503 und einer gezielten Nachvermarktung werden wir für einen kontinuierlichen Absatz über den gesamten Lebenszyklus im Handel sorgen. Sunflowers wird alleine für die Produkteinführung von Anno 1503, voraussichtlich im 1. Quartal 2002, ein Werbebudget von 5 Millionen DM einsetzen. Das weitere Budget von etwa 5 Millionen DM wird auf den Produktlebenszyklus aufgeteilt. Die überragende Produktqualität und die langfristige, massive PR- und Marketingunterstützung lancieren das Spiel zum absoluten Longseller und Massenmarktmagneten", so Susanne Schäfer, Head of Marketing/PR bei Sunflowers.

Mit Anno 1503 wolle man den Erfolg von Anno 1602, das nach wie vor das meistverkaufte PC-Spiel in Deutschland ist und weltweit mehr als 1,7 Millionen Mal verkauft wurde, deutlich überbieten. Weitere Informationen zu Anno 1503 finden Sie in unserem Preview.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Martina Pohlen 10. Okt 2001

Also, ich freue mich schon riesig auf das Spiel. War schon von anno 1602 begeistert. Ich...

Petra Müller 14. Sep 2001

Keine Sorge, wer schon mal auf der Site anno1503.com geschaut hat, der kann sehen, dass...

Sucker 13. Sep 2001

Gebe dir vollkommen Recht, habe so das Gefühl, dre Erfolg des ersten Anno ist den...

Borg³ 13. Sep 2001

Na wenn das mal kein Flop wird - das Geld sollte lieber ins Spiel, statt in die Werbung...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /