Abo
  • Services:

Anno 1503: Immenser Marketingaufwand geplant

Werbebudget von 10 Millionen DM

Die Langener Softwareschmiede Sunflowers plant, die Markteinführung des Aufbaustrategiespieles Anno 1503 mit einer in der Firmengeschichte beispiellosen Marketingkampagne zu begleiten. Insgesamt stehe ein Budget von 10 Millionen DM für die Werbung zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Sunflowers sei dies das größte Werbebudget, das bisher für ein einzelnes PC-Spiel im deutschsprachigen Raum eingesetzt wurde. Der Hauptfokus der Marketingaktion soll dabei auf die Zielgruppe der Gelegenheitsspieler und bei der Generierung neuer Zielgruppen liegen.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

"Mit einer massiven Werbekampagne zum Release von Anno 1503 und einer gezielten Nachvermarktung werden wir für einen kontinuierlichen Absatz über den gesamten Lebenszyklus im Handel sorgen. Sunflowers wird alleine für die Produkteinführung von Anno 1503, voraussichtlich im 1. Quartal 2002, ein Werbebudget von 5 Millionen DM einsetzen. Das weitere Budget von etwa 5 Millionen DM wird auf den Produktlebenszyklus aufgeteilt. Die überragende Produktqualität und die langfristige, massive PR- und Marketingunterstützung lancieren das Spiel zum absoluten Longseller und Massenmarktmagneten", so Susanne Schäfer, Head of Marketing/PR bei Sunflowers.

Mit Anno 1503 wolle man den Erfolg von Anno 1602, das nach wie vor das meistverkaufte PC-Spiel in Deutschland ist und weltweit mehr als 1,7 Millionen Mal verkauft wurde, deutlich überbieten. Weitere Informationen zu Anno 1503 finden Sie in unserem Preview.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Martina Pohlen 10. Okt 2001

Also, ich freue mich schon riesig auf das Spiel. War schon von anno 1602 begeistert. Ich...

Petra Müller 14. Sep 2001

Keine Sorge, wer schon mal auf der Site anno1503.com geschaut hat, der kann sehen, dass...

Sucker 13. Sep 2001

Gebe dir vollkommen Recht, habe so das Gefühl, dre Erfolg des ersten Anno ist den...

Borg³ 13. Sep 2001

Na wenn das mal kein Flop wird - das Geld sollte lieber ins Spiel, statt in die Werbung...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /