Ulead Systems kündigt MediaStudio Pro 6.5 an

Non-linearer Video-Schnitt mit DVD-Authoring und Echtzeit-Voransicht

Ulead hat mit MediaStudio Pro 6.5 eine neue Version seiner Videobearbeitungssoftware angekündigt. Die Software ist um Funktionen für das DVD-Authoring, Variable Bit Rate (VBR) und MPEG 2 Codierung erweitert worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das DVD-Authoring-Modul soll bei der Erstellung von entsprechenden Datenträgern helfen. Durch eine Assistenten-Funktion sowie editierbare Vorlagen soll es in nur fünf Schritten möglich sein, VCDs, SVCDs und DVDs mit Szenen-Menü, Navigations-Buttons und einer Einleitungssequenz zu erstellen. Die Option, Daten direkt auf CD-R, CD-RW und DVD-R zu brennen, runden das Leistungsspektum des DVD-Tools ab.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock
Detailsuche

Weitere Neuerungen sind Variable Bit-Rate (VBR), MPEG-2 Codierung, unlimitierte DV-Datenerfassung und DV-Szenenerkennung. Durch die VBR-Codierung kann die Bit-Rate an den Umfang der benötigten Informationen angepasst werden. Auf diesem Wege lässt sich auch für kleine Dateigrößen eine optimierte Bildqualität erreichen.

Die unbegrenzte Datenerfassung erlaubt es, einen fortlaufenden DV-Stream von über 4 Gigabyte Größe auf die Festplatte zu übertragen. Dies soll auch bei FAT-32-Dateisystemen möglich sein. MediaStudio Pro 6.5 unterteilt dafür die eingehende Datei in eine Mehrfach-Datei, belässt diese jedoch in einer zusammenhängenden Einheit, womit die bestehende Limitierung umgangen wird. Die Unterteilung erfolgt anhand jener Punkte, an denen die Kamera während der Aufnahmen ein- und ausgeschaltet worden ist. Auf diese Weise werden einzelne Szenen automatisch erkannt und entsprechend separiert.

Die als Instant Playback bezeichnete Vorschau eines Projekts soll jetzt in Echtzeit möglich sein, ohne dass die Preview-Daten dafür extra gerendert werden müssen. Die deutsche Version von MediaStudio Pro 6.5 ist ab sofort für den empfohlenen Kaufpreis von 1.099,- DM erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mikromobilität
Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

  3. IBM Quantum System One: Europas erster Quantencomputer läuft
    IBM Quantum System One
    Europas erster Quantencomputer läuft

    Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM auch der leistungsstärkste Quantencomputer in Europa; er steht in Stuttgart.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /